Die 84jährige libysche Erstwählerin Karmani

Erstwählerin Kamari Tekbali Foto: El-Gawhary

 

Das ist die libysche Erstwählerin Kamari Tekbali. Auf wackeligen Beinen hat die 84jährige heute begleitet von ihrer Tochter das Wahllokal in Tripolis besucht, um neun Monate nach dem Tod Gaddafis ihre Stimme abzugeben.  Mit schwacher Stimme sagt sie einen einfachen und doch so berührenden Satz:

 

“Ich hätte nicht gedacht, dass ich das in meinem Leben noch erleben darf”

1 Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*

  1. Herzlichen Glückwunsch, Frau Tekbali. Zum ersten Mal dürfen Sie sich Ihre Kolonialregierung jetzt selber wählen.

    Und Ihre Enkel und Urenkel dürfen dem Westen überdies dabei helfen, wenn seine Ölkonzerne sich das libysche Öl unter den Nagel reißen – statt dass deren Erlöse in deren Erziehung und Ausbildung fließen, zumindest größtenteils – wie damals unter dem bösen Gott-sei-bei-uns.

    Nochmals: herzlichen Glückwunsch!