vonaktionfsa 15.04.2018

Bewegungs-Blog

Informieren! Aktivieren! Bewegen! – Hier bloggen die Mitglieder der taz Bewegung über ihr Engagement.

Mehr über diesen Blog

Da sind wir jahrelang mit stolz geschwellter Brust durch die Lande spaziert und haben uns gesagt: „Wir sind nicht bei Facebook – von uns bekommen die keinen Heller“ aber dem ist leider nicht so.

Unsere Steuern wurden auch Herrn Zuckerberg zur weiteren Anhäufung seines Vermögen in den Rachen geworfen. Der größte Batzen kam aus dem Verteidigungsministerium. Zwischen Dezember 2013 und Februar 2018 gab es für verschiedene Kampagnen insgesamt 3,34 Millionen Euro aus, schreibt der Spiegel. Und selbst die nur geschäftsführend im Amt tätige Regierung gab in der Zeit von Oktober bis Dezember 2017 weitere knapp 670.000 Euro (brutto) für Facebook-Werbung und das Bewerben eigener Posts aus. Für wen und mit wessen Mandat macht eine geschäftsführende Regierung Werbung für sich selbst?

Aber auch in diesem Jahr geht so weiter, denn von Januar 2018 bis Ende März zahlte sie indirekt rund 223.000 Euro an den Konzern. Eine eigene Facebook Seite hat nur das Bundesaußenministerium unter Heiko Maas (SPD).

Wie wir in vielen Artikel über den Datenkraken aufgezeigt haben, ist das perfide an Facebook, dass sich das Unternehmen mit seinen AGBs rein wäscht und den einzelnen Nutzer im (juristischen) Regen stehen lässt. Jede/r Facebook Nutzer handelt illegal, wenn er oder sie die Daten seiner Freunde durch Facebook abgreifen lässt – nicht der Konzern ist dafür haftbar – jede/r Einzelne kann dafür zur Rechenschaft gezogen werden! Nur wer zeigt schon gern seine Freunde und Bekannten an …

Mehr dazu bei https://blog.fefe.de/?ts=a42f72a5
und http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-bundesregierung-gibt-indirekt-millionen-fuer-werbung-aus-a-1202812.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6439-20180415-verteidigungsministerium-zahlt-millionen-an-facebook.htm

[Die Meinung der/s Autor*in entspricht nicht notwendigerweise der der Redaktion]

[Die Meinung der/s Autor*in entspricht nicht notwendigerweise der der Redaktion]

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/bewegung/2018/04/15/bundesregierung-zahlt-indirekt-millionen-euro-an-facebook/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.