http://blogs.taz.de/files/2018/01/taz-Hauswand_Fallback.png

vonDetlef Guertler 21.04.2011

taz Blogs

100 Autor*innen | 38 Blogs | unbegrenzte Vielfalt
Willkommen auf der Blogplattform der taz.

Mehr über diesen Blog

Nur als akuten Anfall von Schwarmdemenz kann man die „Gib uns dein Wort!“-Rubrik des Nachwuchsmagazins Neon bezeichnen, in der sich die Leser „selbst ein Wort ausdenken, das gerade noch gefehlt hat“ woraus Sascha Lobo dann ein Buch machen muss. Aber weil es nun mal meine Aufgabe ist, bei Neuwörtern die Spreu vom Weizen zu trennen, habe ich mich, seufz, durch den Neon-Misthaufen gewühlt, um Stecknadeln zu finden – also Wörter, die es tatsächlich in den deutschen Wortschatz schaffen könnten, ob verdient oder nicht. Voila Nummer 3:

Biokratie
von Emily
Ist eine Sache Biologisch, so ist sie Biokratisch korrekt.
Biokraten sind längst schon von den herkömmlichen Bio-fanatikern abzugrenzen, ihnen gehört diese ganz eigene Bezeichnung.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/biokratie/

aktuell auf taz.de

kommentare