Apple bestätigt Kinderarbeit bei Zulieferer

Der Computerkonzern Apple hat bestätigt, dass in drei Zuliefererbetrieben Fälle von Kinderarbeit aufgetreten sind. Dies berichtete am Tag dfer Eröffnung der CEBIT der britische Daily Telegraph. Apple hat eingeräumt, dass bei Kontrollen mindestens elf 15-jährige in den Fabriken angetroffen wurden. Der Konzern will die konkreten Fertigungsstätten nicht nennen und die Zusammenarbeit mit den Fabriken auch nicht einstellen. so die Zeitung weiter. Apple läßt seine Computer weitgehend in China fertigen.

Der Daily Telegraph hat für seinen bericht kein investigativen Reporter losgeschickt, vielmehr konnte sich die Zeitung auf einen öffentlichen Bericht stützen, den Apple über die zum Teil miserablenm Bedingungen in seinen Zulieferunternehmen regelmäßig anfertigen läßt http://www.telegraph.co.uk/technology/apple/7330986/Apple-admits-using-child-labour.html .

Frau Prokop hätte in dem Bericht trotzdem einen weiteren Grund gesehen, Bücher zu lesen statt den Ipad zu nutzen.

Kommentare sind geschlossen.