vonNicola Schwarzmaier 14.03.2018

taz Buchmesseblog

Margarete Stokowski und taz-Autor*innen bloggen live von den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. | Alle Infos unter: taz.de/buchmesse

Mehr über diesen Blog

Von elf Buchmessen hat sie bisher mit unzähligen Beiträgen für die taz gebloggt. Seit fünfeinhalb Jahren. Und jetzt? Heute beginnt die Leipziger Buchmesse und Margarete Stokowski bloggt nicht für uns.

Früher war sie ein echtes taz-Gewächs, wir haben sie entdeckt, nein – sie hat die taz entdeckt!, sie hatte ihre Kolumne bei uns, schrieb Berliner Szenen, stand uns gut zu Gesicht. Bis dann Spiegel Online kam und sie uns wegschnappte. So ist das oft in der taz, wir haben uns daran gewöhnt. Aber Margarete war nicht ganz weg, es gab immer noch einen kleinen Lichtblick: Zweimal im Jahr bloggte sie für uns. Für ein ganz minikleines taz-Honorar, für relativ geringe Seiten-Zugriffe, ohne große Werbung, großes Tamtam, einfach nur aus Liebe.

Und jetzt ist sie krank und schreibt: „ich wollte auch so unbedingt kommen, und dachte auch es wird schon gehen, einfach bisschen zusammenreißen und alles, aber bin einfach kaputt und huste so schlimm”.

Wenn selbst Zusammenreißen und alles nichts hilft, dann ist es arg. Und deshalb verzichten wir auf Margarete, und hier werden andere Menschen bloggen. Mit anderem Flow, mit anderen Beobachtungen, ganz anders. Wir können sie nicht ersetzen. Im Herbst zur Frankfurter Buchmesse hustet sie hoffentlich nicht mehr. Gute Besserung, liebe Margarete!

Nicola Schwarzmaier

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/buchmesse/2018/03/14/ohne-margarete-ist-das-hier-nichts/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.