vonMargarete Stokowski 14.10.2018

taz Buchmesseblog

Margarete Stokowski und taz-Autor*innen bloggen live von den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. | Alle Infos unter: taz.de/buchmesse

Mehr über diesen Blog

In Berlin läuft durch die Stadt
eine Viertel Million.
Und du, in Frankfurt, völlig platt,
arg geschminkt auf einem Thron
völlig fern von Tageslicht
dafür aber hackedicht.

Hier die Stars und da Verblühte,
das ist alles so gewollt,
Frankfurt, alte Wundertüte,
voller Ratten, voller Gold.

Die Bezahlung ist Applaus
und ein Grauburgunder Wein
Fällt die Party einmal aus
Dann musst du die Party sein.

 

Hier die Abschlussgedichte der letzten 10 Buchmessen (ohne Leipzig 2018, da war ich krank):

Frankfurt 2012: frankfurt, frankfurt…

Leipzig 2013: leipzig, also…

Frankfurt 2013: frankfurt, du weißt, man steigt…

Leipzig 2014: Müde in Leipzig

Frankfurt 2014: Große Geste

Leipzig 2015: Wildes Ding

Frankfurt 2015: Gabelstapler voller Sekt

Leipzig 2016: Nah beieinander

Frankfurt 2016: Mmmmh

Leipzig 2017: Komische Elster

Frankfurt 2017: mitspielen

 

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/buchmesse/2018/10/14/im-licht/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.