vonMargarete Stokowski 24.03.2019

taz Buchmesseblog

Margarete Stokowski und taz-Autor*innen bloggen live von den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. | Alle Infos unter: taz.de/buchmesse

Mehr über diesen Blog

Zum Ende des Buchmesseblogs wieder ein Abschussgedicht, diesmal aus realen Veranstaltungstiteln der Leipziger Buchmesse.

 

Aliens sind überall
Booktuber, Blogger, Influencer
Rebellische Frauen
Rote Vögel
Grüne Gurken
Blaue Jungs mit roten Fahnen
Alte weiße Männer
Warum sind sie wieder da?

Wir haben doch uns
Immer sind wir überall
Wir, die wir jung sind
Wir sind nicht besser, aber anders
Dem Geld auf der Spur
Ist der Weg das Ziel?

Die Reinsten
Großmütter erinnern sich
Ich netzwerke, also bin ich
Play with me
Ich zeichne Sie
Unfassbare Wunder
Irgendwie überlebt

 

 

Und hier noch die Gedichte der letzten Buchmessen:

Frankfurt 2012: frankfurt, frankfurt…

Leipzig 2013: leipzig, also…

Frankfurt 2013: frankfurt, du weißt, man steigt…

Leipzig 2014: Müde in Leipzig

Frankfurt 2014: Große Geste

Leipzig 2015: Wildes Ding

Frankfurt 2015: Gabelstapler voller Sekt

Leipzig 2016: Nah beieinander

Frankfurt 2016: Mmmmh

Leipzig 2017: Komische Elster

Frankfurt 2017: mitspielen

Frankfurt 2018: im licht

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/buchmesse/2019/03/24/nicht-besser-aber-anders/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.