DAILY DOPE (587)

(16.11.2012)
Der italienische Jockey Frankie Dettori, der als einer der besten seines Fachs gilt, steht unter Dopingverdacht. Wie sein Anwalt Christopher Stewart-Moore mitteilte, wird sich der 41-Jährige nach einem positiven Test vom 16. September auf der Pariser Rennbahn Longchamp in der kommenden Woche einer Anhörung durch das medizinische Komitee der französischen Dachorganisation France Galop stellen müssen. Ihm droht eine Sperre. Wahrscheinlich hat er nicht damit gerechnet, dass er überführt werden könnte. In England, wo er die meisten seiner Rennen bestreitet, wurde er in diesem Jahr schon sechsmal auf verbotene Substanzen überprüft. Das Ergebnis war immer negativ. Nun fragt man sich in der britischen Rennszene, was die eigenen Tests wert sind. Dettori ist nicht der erste Reiter, der in Frankreich erwischt wurde. Kieren Fallon and Dean Gallagher, zwei in England ansässige irische Jockeys, wurden ebenfalls positiv getestet.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*