Mitglieder für Publikumsjury gesucht!

Zum 19. Mal findet am 5. und 6. November 2011 der open mike der Literaturwerkstatt Berlin statt, der wichtigste deutschsprachige Nachwuchs-Literaturwettbewerb. Seine Lesungen haben Kultstatus, Autoren wie Karen Duve, Kathrin Röggla, Terézia Mora und Tilman Rammstedt begannen hier ihre Karriere. Werden Sie Jury-Mitglied! Die taz ist auch in diesem Jahr dabei und verleiht zum fünfen Mal den taz-Preis der Publikumsjury. Die taz-Publikumspreis-Jury besteht aus fünf Personen, eine davon können Sie sein.

Bitte senden Sie uns ein kurzes Schreiben: Was interessiert Sie an junger deutschsprachiger Literatur? Sie bringen Zeit mit, am 5. und 6. November in der Wabe in Berlin den Vorträgen der WettbewerbsteilnehmerInnen zuzuhören und verleihen im Anschluss an die Vorträge den Preis. Der Literatur-Redakteur der taz, Dirk Knipphals, steht der Jury betreuend zur Seite.

Der taz-Publikumspreis wird im Anschluss an die Vorträge am 6. November verliehen und beinhaltet den Abdruck eines Auszugs aus dem Gewinnertext in der taz. Am 5. und 6. November 2011 lesen die maximal 22 nominierten Autoren jeweils 15 Minuten aus ihren Texten vor. Eingereicht wurde kurze Prosa, ein Auszug aus einem Großtext oder Lyrik. Teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahre sind und noch keine eigene Buchpublikation vorzuweisen haben. Die Vorauswahl unter allen eingereichten Texten traf eine Lekoren-Jury. Die Namen der für den Endausscheid zugelassenen Autorinnen und Autoren können ab Oktober eingesehen werden.

Der open mike wird seit 1993 verliehen und ist eine ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Crespo-Foundation und der Literaturwerkstatt Berlin.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis 15. Oktober 2011 an openmike@taz.de oder per Post an die taz.die tageszeitung, Abteilung Werbung, Stichwort “open mike”, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*