Ab sofort im taz-Shop: Der neue “Atlas der Globalisierung”

“Wer bekommt die Seltenen Erden aus China? Was machen die Neonazis in Europa? Welche Folgen hat der Landraub für Afrika? Wie verändert der Drogenkrieg die Staaten Mittelamerikas? Antworten auf diese und alle anderen wichtigen Fragen von morgen gibt der neue Atlas der Globalisierung.Der vierte große Atlas der Globalisierung von Le Monde diplomatique führt in fünf Kapiteln durch die Welt von morgen. Themen sind unter anderem Chinas Aufstieg zum Exportweltmeister, der neue Seeweg durch das Packeis, der Kampf um die richtige Landwirtschaft, das Online-Universum, Japan nach Fukushima, das Jahr der Arabellion und die Berechnung des Happy-Planet-Index. Immer noch der beste politische Reiseführer durch die Welt! ”

Mit über 150 neuen Karten und Infografiken, auf 176 Seiten im Format 23,5 x 30,5 cm ist der neue “Atlas der Globalisierung”  – hier eine Ansicht zum Durchblättern - das ideale Navigationsinstrument für die Zukunft.  Bestellen können Sie den Atlas in der gebundenen Luxusausgabe (inkl. Download-Code als PDF/e-book, für 24 EURO) oder als großformatiges Paperback (14 EURO). Der offizielle Verkaufsstart ist der 13. November, aber  schon jetzt ist der neue  im taz-Shop eingetroffen und wird ab sofort ausgeliefert.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*