http://blogs.taz.de/hausblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/05/unsplash_Das-Sasha.jpg

von 22.11.2012

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Die Sprachnörgler vom „Verein Deutsche Sprache“ haben heute die „Schlagzeilen des Jahres“ gekürt. Auf den zweiten Platz kam die Schlagzeile „Biosprit: Essen auf Rädern“ aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 22. August 2012.

Auch wir in der taz finden: Das ist eine großartige Überschrift! Deshalb hatten wir sie auch bei uns auf der Seite 1 – und zwar genau einen Tag vorher.

Der erste Platz ging übrigens an den Stern und dessen Überschrift „Politik. Macht. Einsam.“ über einem Porträt von Gregor Gysi. Die taz taucht in der Bestenliste erst auf Platz 7 auf mit einer Schlagzeile zur verschobenen Eröffnung des Hauptstadt-Flughafens: „Berlin kriegt keinen hoch“.

Der „Verein Deutsche Sprache“ setzt sich dagegen ein, dass zu viele neue Fremdwörter in den deutschen Sprachgebrauch übernommen werden. Die „Schlagzeile des Jahres“ wurde 2010 von dem Dortmunder Wirtschaftsprofessor und Vereinsvorsitzenden Walter Krämer sowie dem Journalisten Wolf Schneider ins Leben gerufen. Die taz erhielt vor einem Jahr den ersten Preis für die Überschrift „Brüderle bei Ehrlichkeit ertappt“.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/2012/11/22/essen-auf-radern-wer-hats-erfunden/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.