Guter Zweck: Andreas Stockmann versteigert sich selbst

2009 gab der Künstler und Extremkampfsportler Andreas Stockmann der taz ein Interview. Seither ist der Kontakt zwischen Stockmann und der taz nie mehr abgebrochen. Jetzt kam Stockmann, der als Künstler und Kampfsportler schon seit langem immmer wieder soziale Projekte unterstützt, auf eine besondere Idee: Die Legende der deutschen Free-Fight-Szene versteigert auf Ebay 24 Stunden seiner Lebenszeit – und unterstützt mit dem Erlös neben einem Kinderhospiz in Österreich auch den Verein kommhelp des taz-Panterpreisträgers von 2008, Julius Deutsch. taz-Redakteur Bernd Pickert empfiehlt: Mitbieten! Denn: “Andreas Stockmann ist einer der interessantesten, vielseitigsten und sympatischsten Menschen, die mir je begegnet sind.”

Kommentare (3)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*

  1. der sollte mal bei uns mitmachen…

  2. Tolle Aktion! Wer hätte so einen Mann nicht gerne zuhause, vielleicht sogar länger als 24 Stunden?!

  3. Pingback: Andreas (Stocki) Stockman versteigert sich – jetzt auf eBay « Stockmann24