http://blogs.taz.de/hausblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.24.57.png

vonNicola Schwarzmaier 25.02.2013

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Der Relaunch einer Website findet im Kopf statt. Und im Rechner. Es gibt nichts zum Anfassen, keine Modelle, keine Stoffproben, keine praktischen Beispiele. Das ist nicht schlimm, manchmal erscheint dadurch jedoch die Arbeit etwas … ungreifbar.

Kein Kollege versteht, was da eigentlich passiert – wie eine Operation, die Relaunch genannt wird: eine Renovierung. Eine von  www.taz.de! Es türmen sich keine Papierberge auf dem Schreibtisch, keine Ordner, keine Bücher. „Arbeitet ihr eigentlich?“ Doch, schon. Vielleicht, um unsere Arbeit haptischer zu machen, wurden exotische Ausdrucke gemacht. An der Wand hängt ein 1,55 mal 0,62 Meter fettes Papier mit dem neuen Look. Daneben gesellt sich ein 3,05 mal 0,21 Meter langer Papierstreifen mit der neuen Navigation. Unsere Praktikantin liegt auf dem Boden. Sie klebt DIN-A3- Seiten zu einem 0,78 Quadratmeter großen Feld zusammen. Sieht nach Arbeit aus.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/2013/02/25/werkbank-taz-de-die-haptik-des-internets/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.