taz.zahl ich: Ergebnisse im April 2017

Im April liegen die Einnahmen von taz.zahl ich wieder deutlich über der 60.000-Euro-Grenze. Das freut uns riesig! Ein großes Dankeschön an unsere Community und an alle, die unsere Idee von einem freien, kritischen Journalismus im Netz unterstützen. Außerdem begrüßen wir unsere 251 neuen Freizahler*innen!

Der April in Zahlen

Der Monat April war auch schon in den Jahren zuvor ein umsatzstarker Monat. Im April 2015 wurden – über die taz.bin ich-Kampagne – viele neue UnterstützerInnen gewonnen, so dass sich viele vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Beiträge in diesem Monat sammeln und durch die Jahre ziehen. Mit 62.232,44 Euro ist die Summe der Förderbeiträge um 3.445 Euro höher als im Vormonat März (58.786,47 Euro). Dabei macht vor allem der Zuwachs der regelmäßigen Beiträge die Steigerung aus, diese wachsen von 52.763,17 Euro auf 56.629,72 Euro. Die Spontanzahlungen sinken leicht, der Rest der Einnahmen bleibt ungefähr konstant (siehe Tabelle).

Wir sind viele

Unsere Community wächst. 251 Menschen haben sich im April für einen Förderbeitrag entschieden, gleichzeitig sind 106 Beiträge geendet oder wurden gekündigt. Damit steigt die Zahl der regelmäßigen Beiträge netto um 145 Förderungen. Momentan unterstützen uns insgesamt 9.535 Menschen, gemeinsam glauben wir an eine freiwillige, solidarische Finanzierung im Netz. Bezahlinhalte, Paywalls und Plus-Modelle sind in Zeiten von Falschmeldungen und rechten Strukturen im Netz keine Lösung für einen gesellschaftlich verantwortlichen Journalismus: Wir wollen unsere Informationen – aus guten Gründen – frei zugänglich halten, sodass sich möglichst viele Menschen unabhängig informieren können. Wir wollen ein Gegengewicht zu den rechten Stimmen sein.  Mit der Hilfe unserer Leser*innen können wir dies schaffen!

10.000 im Sommer

Unser Ziel: 10.000 Unterstützer*innen bis zum Sommer! Bis dahin suchen wir möglichst viele Menschen, die uns mit einem regelmäßigen Beitrag unterstützen. Jeder Beitrag – seien es 10,- Euro im Monat oder 5,- Euro im Halbjahr – hilft uns auf unserem Weg und ist ein starkes Zeichen für unabhängigen Journalismus. Gemeinsam können wir unser Ziel erreichen, damit der taz-Journalismus auch in Zukunft frei zugänglich für alle bleibt! Wenn auch Ihnen der Journalismus der taz am Herzen liegt, dann machen Sie mit! Als kleines Dankeschön gibt es unsere Katze im Sack.

ILIJA MATUSKO für das taz.zahl ich-Team

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*