vonhausblog 17.10.2018

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Der Verband Deutscher Agrar­journalisten e. V. ist der Zusammenschluss von Kolleginnen und Kollegen, die sich in Ställen und Schobern, zwischen Krume und Korn auskennen, sie wissen Bescheid über resiliente ­Kälber und porträtierten Betriebe, die das uralte Gewerbe des Ackerns und Erntens weiterentwickeln. Auch bemühen sie sich darum, die Qualität der Berichte aus ihrem Themenspektrum zu verbessern, etwa durch Fortbildungen in journalistischen Genres und durch die Verleihung des Journalistenpreises „Grüne Reportage“.

Dieser Preis wurde jüngst zum vierten Mal vergeben, und schon hat sich ein Seriengewinner herauskristallisiert: Jost Maurin, taz-Redakteur im Ressort Wirtschaft und Umwelt, hat den Preis in der Kategorie Reportage bereits zum dritten Mal verliehen bekommen, diesmal für seinen Text „Er kommt uns näher, immer näher“ über die Rückkehr des Wolfs in unsere Gefilde, erschienen in der taz am Wochenende am 25. März 2017.

abo

Social Media seit 1978: Die taz bietet täglich radikal unabhängigen Journalismus. 10 Wochen für 10 Euro.

Eine Geschichte im Spannungsfeld zwischen Freude und Sorge über den Rückkehrer gleichermaßen. Wir gratulieren dem Kollegen, der sich kenntnisreich immer wieder mit der Landwirtschaft in all ihren Ausprägungen und detailliert mit alldem beschäftigt, was uns als Verbraucher bewegt, zuletzt also auch mit Ferkelhoden. Jost ist da nichts Tierisches fremd.

Dass er für seine Wolfsgeschichte ausgezeichnet wurde, freut uns besonders. Denn sie hatte ihm auch Ärger eingebracht seitens Menschen, die das wilde Tier für gar nicht gefährlich halten. Nachzulesen ist sie unter taz.de/wolf.

Von FELIX ZIMMERMANN, taz am Wochenende

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/das-ist-ja-tierisch/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.