Alles über Tomekk (über RTL und den Rausschmiß)

Tomekk.jpg

Deutschland hat ein Ressourcenproblem: Selbst als Nazis müssen mittlerweile „Ausländer“ (Roland Koch) angestellt werden. Zum Beispiel Tomasz Kuklicz, 31, geboren in Krakau, Sohn einer Polin und eines Marokkaners, aufgewachsen im Berliner Arbeiter- und Bauern-Ausländerstadtteil Wedding. Der als DJ Tomekk bekannte Berliner ist, wie man in der zuständigen Presse (Bild, Spiegel Online) nachlesen kann, heute wegen eines „Nazi-Skandals“ (Bild) aus dem RTL-Dschungelcamp geflogen.

Wie das stets gut unterrichtete Nachrichtenjournal „Jungle Camp World“ schreibt, hat der Berliner DJ („Ich lebe für Hip Hop“) bei Ankunft im australischen Hotel Hitlergruß-zeigend „Deutschland, Deutschland über alles“ gesungen und am Ende grinsend angemerkt: „So viele Ausländer hier im Haus“. RTL-Sprecher Christian Körner sagt daher zu allen, die es interessiert (Spiegel Online, Bild): „Das sind schwere Vorwürfe gegen DJ Tomekk. Generell ist ein solches Verhalten für RTL nicht tolerierbar.“

Nein, tolerierbar ist es nicht, aber zumindest kommt es RTL gerade recht. Alles, was die Einschaltquote und damit letztlich den Werbepreise der Spots nach oben treibt, wird RTL sich zu Nutze machen – die B-Prominenz sowieso, die seltsamen Dschungellagerspielchen ebenfalls, aber eben auch alles, woraus sich ein schöner, großer Skandal schnitzen lässt.

Ein Spätpubertierender, der den Hitlergruß zeigt und mittelmäßige Naziwitzchen macht, steht bei RTL nicht aus ethischen Gründen unter Nazi-Verdacht – sondern weil es sich gut verkauft. Die Geheimnistuerei des RTL-Moderatorenmimen Dirk Bachs im Urwaldlager („Worum es bei den Vorwürfen geht, können wir nicht sagen“) dient entsprechend nicht eben der Klärung des Problems – aber warum auch, ist doch so viel spannender.

Und DJ Tomekk? Hat das Video selbst noch nicht zu sehen bekommen und sagt also: „Ich habe das Video persönlich nicht gesehen und weiß nicht, was darauf zu sehen ist. Ich habe jetzt von einer dritten Person gehört, dass darauf angeblich ein Hitlergruß zu sehen sein soll. Das kann ich mir im Moment überhaupt nicht erklären. Insbesondere nicht als was ernst gemeintes.“

Darin nun liegt das Problem: Mag ja sein, dass Tomasz Kuklicz Defizite in seinem Wissen über das Dritte Reich hat und dass ihm das notwendige Fingerspitzengefühl für den öffentlichen Umgang mit dem Topos fehlt. Aber ein Nazi? Nein, diese Keule ist hier nicht allein zu groß, sie ist auch falsch, weil dieser unanständige Generalverdacht, die Feststellung letztlich inhaltslos macht. Wer „Feuer“ schreit und 112 ruft, weil ein Streichholz angezündet wird, löst falschen Alarm aus – und genau das tut RTL weil’s der Quote dient. Und das ist mindestens so geschmacklos und falsch wie es DJ Tomekks dumme Witze sind.

Update: Zumindest der Zeitpunkt dieses „Nazi-Skandals“ hat ein „Geschmäckle“: Die gezeigten Szenen wurden von RTL vor der ersten Sendung gedreht und der vermutlich ironische Satz „So viele Ausländer hier im Haus“ wurde des Weiteren bereits in der ersten Sendung gezeigt (via Bea in den Kommentaren).

RTL hat also nicht nur das „Nicht tolerierbare Verhalten“ (Christian Körner) bislang toleriert und rausgeschnitten – RTL hat sich auch bewusst entschieden, DJ Tomekk zum jetzigen Zeitpunkt mit dieser Begründung aus der Sendung zu werfen. Während nämlich „generell“ ein solches Verhalten für RTL nicht tolerierbar ist, ist es das im Speziellen bisweilen doch – wenn es nämlich RTL von noch größerem Nutzen ist, einen Skandal zu lancieren. Ob das nun noch ein „handfester Nazi-Skandal“ ist, der da „das RTL-Dschungelcamp erschüttert“ wie unter anderem AFP meldet, ist zumindest sehr fraglich.

Update 2: Das Video der ersten Sendung zeigt nicht, wie behauptet, einen Teil der fraglichen Szene. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass es sich um Aufnahmen von RTL handelt, die schon zu Beginn der Sendung bekannt gewesen sein müssen. Tomekks Verteidigung der Vorgänge sind seltsamerweise, wie man hier sehen kann, noch im Camp ohne Möglichkeit der Sachlage geschehen. Der Skandal scheint daher auch weiterhin weniger ein moralisches Problem, als Teil der Sendung zu sein. Kurzum, es stellen sich zwei Fragen: Wer hat diese Aufnahme gemacht? Und falls es RTL war – warum werden sie zu diesem Zeitpunkt „verwertet“?

Auf Bild.de kann man sich selbst ein Bild von DJ Tomekks nationalsozialistischer Gesinnung machen.

Kommentare (40)

  1. Du nazistische Sau, Du bist verloren, Josif Stalin ist auch immer lebendig
    in unserem Herz, die Legende über Deutschem Supervolk ist TOT FÜR IMMER!!!!

    Vivat komunistische Russland, vivat Israel !!! Weg mit Nazis !!!

    Bist absolute Null !!!

  2. ich finds schwachsinn, so über tomekk herzuziehen, okay im fernsehn sollt mers vill ned machen, aber naund, ich meine anmerken zu dürfen, dass jeder schon mal den hitlergruß ausgeführt hat auch wenn nur um zu wissen wie sichs anfühlt… ich geb zu hab ne auchs chond es öfteren gemacht, is doch nix dabei solang man nich die einstellung zum neo nazi hat! ich sing zwar nich dabei die alte deutschlandhymne aber na und wenns doch nur n joke war, er is auch nur n mensch wie jeder andere er steht eben bloß im rampenlicht und jeder bekommt mit was er tut…

    glg diana

  3. Pingback: Sach mal, merkst du noch was? « Reise nach Jerusalem

  4. klar es war nicht richtig von tomekk das zu machn, aber er hat sich tausendmal dafür entschuldigt und jeder macht einen fehler den er später auch bereut(meistens zumindest)!
    und ich glaube nicht daran das er ein nazi is aber ich glaube daran das er seine entschuldigung erst meint und es zutiefst bereut!!!
    also: ich find ihn immer noch klasse und gebe keinen wert mehr auf den hitlergruß und dieses scheiß lied!!!

  5. Neues Video aufgetaucht. DJ Tomekk jetzt in Holland, schaut selbst :
    http://de.youtube.com/watch?v=rh0sbpJJ4pM&feature=related

    Ob er jetzt dort auch raus fliegt???

    Der Junge hat ja nichts als ärger 😉

  6. @Wuppertom:

    Wenn es sich nicht gehört, in einem eindeutig satirischen und allenfalls geschmacklosem Zusammenhang den Hitlergruß zu zeigen, frage ich mich, warum es der Titanic erlaubt ist, Stoiber ein Hitlerbärtchen zu malen und zu fragen: „Darf man über Stoiber lachen?“

    Immer dieses „Huh, huh, huh, Nazis sind tabu!“ Kein Wunder, dass die Nazis anziehend sind, wenn man anscheinend immer noch mit dem Hitlergruß die ganze Linke gegen sich aufbringen kann. Auf den Kontext kommt es an, nicht auf die Geste. Oder sind Hindus durch die Bank Antisemiten, weil sie das Hakenkreuz benutzen?

  7. Pingback: SpiegelKritik » Blog Archive » Fürs Geschichtsbuch: “Die Tomekk-Affäre”

  8. Das “ Wie viele Ausländer sind im Haus?“ hat DJ-Tommek nicht gesagt. Das is nicht seine Stimme!

  9. ist doch egal ob er diesen ach so bösen gruß gemacht hat oder nicht…
    er hat es nicht auf deutschenboden verbrochen
    also auch NICHT gegen deutsche gesetze verstoßen
    die reaktion von rtl ist toal übertrieben

    erstmal nachdenken…
    dan handeln

    hieran erkennt man das deutschland immer noch zu verängstigt ist seiner schrecklichen vergangenheit direkt ins auge zu blicken

  10. Natürlich gehört es sich nicht, diese Gesten zu benutzen.
    Vor allem für eine Person, die einen gewissen Idol-Status für unsere Kids hat.
    Ich finde, er sollte sich entschuldigen, was er ja schon getan hat. Man muss einen Menschen nicht gleich brechen, nur weil er eine „öffentliche Entgleisung“ hatte.
    Leider scheinen einige Leute aber nur auf solche Gebärden zu warten, um ihre Daseinsberechtigung unter Beweis zu stellen.
    (Bitte nicht vergessen, dass Herr Friedmann auch entgleist ist…)
    Was ist denn mit der Vergebung, von der in der Bibel geschrieben wird?
    Müssen wir immer noch ein schlechtes Gewissen haben? Schuld und Sühne.
    Es darf nicht vergessen werden:
    Wir Deutschen müssen mit der Vergangenheit leben.
    Manchmal habe ich allerdings das Gefühl, wir leben IN der Vergangenheit:
    Wenn mal wieder ein neues Holocaust-Denkmal eröffnet wird und einige ältere Menschen, sowie die Kinder der damals Geschändeten ehrfürchtig davorstehen kann die Jugend das bestimmt nicht nachvollziehen.
    Reichen nicht die alten Gedenkstätten? Müssen wir uns immer noch rechtfertigen,
    für etwas, das unsere Vorfahren unter Zwang getan haben?
    Die Franzosen sind Stolz auf ihr Land, in Amerika beginnt jeder Schultag mit der Hymne. Aber wir dürfen nich stolz auf unser Land sein?
    Ich möchte betonen, dass ich nichts gegen Ausländer habe.
    Wenn es unserem Land so dreckig ginge, das ich auswandern müsste,
    wäre ich froh, wenn ich in ein Land wie Deutschland kommen könnte.

  11. Pingback: Der Kaiser

  12. Pingback: Der Kaiser

  13. Für mich ist folgendes eine Erklärung für die verzögerte Veröffentlichung: die Bild hat vor kurzem „Rufen Sie für Bata an!“-Kampagne gestartet, hat aber erfahren dass Tomekk in den Votings vorne liegt. Somit mußte dieser aus dem Weg geschafft werden – woher dann letztendlich das Video stammte, ist natürlich trotzdem fraglich.

  14. Pingback: DJ Tomekk fliegt nach Hitler-Gruß raus « dokumentationsarchiv

  15. Jan Feddersen, der tatsächlich taz-Redakteur ist, kommentiert das Geschehen ganz ähnlich: http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel/1/dj-tomekk-tut-nazigruss-leid/?src=AR&cHash=f9eb3088f1

  16. Hallo „Bea“, könntest du dich mal melden? Kontaktaufnahme siehe „Bio“-Link, links oben.

  17. Mich freut ja ehrlich gesagt, dass der Großteil von euch hier kritisch mit den von RTL und der BILD veröffentlichten Materialien umgeht.
    Ich befürchte nur, dass solche Medienhetze im Dienste der Auflagen und Einschaltquoten eher selten kritisch aufgenommen wird…
    Auch ich bin der Ansicht, dass Humor eine kritische Form der Äußerung sein kann und daher auf keinen Fall eingeschränkt gehört.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder seine Äußerungen auf die Möglichkeit hin, dass sie willkürlich „verschnitten“ wird überprüfen müsste…
    Beispiel: „Ich verabscheue Propagandamache gegen Ausländer!“
    Freier Schnitt:“Ich verabscheue … … Ausländer!“
    Klingt doch plausibel oder?
    Daher denke ich ist eine kritische Haltung gegenüber den Medien sehr sinnvoll

  18. @ Emma:
    wenn man sich zum Thema Einschaltquoten äußert, sollte man sich besser informieren und nicht die Beiträge anderer als „unreif“ oder „dumm“ bezeichnen.
    Nur zu Info:
    „Auf Platz 2 liegt die RTL-Sendung Ich bin ein Star! Holt mich hier raus. Obwohl sich der Kölner-Sender über 2,54 Millionen (24,2%MA) Zuschauer nicht beschweren kann, fährt die Sendung weiter Verluste ein. Kratzte man Samstag noch an der 3 Millionen-Grenze, liegt man nun deutlich unter 3 Millionen Zusehern. “ Diese Mitteilung war vom 14. Januar!

    Die Mitteilungen über die Quoten sind recht unterschiedlich – je nach Quelle. Aber schau mal die Bildzeitungsüberschriften an und dann die Quoten am nächsten Tag… Und ich bin mir sicher, daß heute abend die Quote hochschnellt.
    Für RTL ist die Quotenzahl sehr wichtig – schließlich interessiert das die Werbeträger am meisten.

    Und es ist eben alles eine Show! Oder bildest Du Dir etwa ein, dass eine wilde Ratte auf Kuschelkurs mit Campbewohnern geht bzw sich so einfach fangen läßt? Da wurde eine zahme Ratte ins Camp gelassen. Oder wann kam das Playboythema auf? Doch genau zum richtigen Zeitpunkt, um auf die gerade erschienenen Playboyaufnahmen einer Campbewohnerin aufmerksam zu machen. RTL zieht die Fäden. Und RTL hat es gerade wegen seiner Werbeverträge auch nötig, daß die Quoten stimmen. Wie sich der Zuschauer manipulieren läßt, muß ich dir jawohl nicht erzählen. Eine Schlagzeile in anderen Medien erhöht die Quote.
    Nebenbei bemerkt Herr Jauch hat weit höhere Quoten! Und auch die „Bauer sucht Frau“-Show lag nach meiner Info bei 8 Millionen.
    Und bevor Du jetzt versuchst auf mir rumzuhacken – ich habe ein hervorragendes Beobachtungsvermögen und Gedächnis. Ich habe zwar nicht jede Folge gesehen, wohl aber die erste!
    Zukünftig möchte ich Dich und auch alle anderen bitten, andere Beitragsschreiber nicht als dumm etc zu betiteln. Beleidigungen gehören nicht hier her!

  19. Womit – wieder mal – klipp und klar bewiesen worden ist: RTL, Tomekk & Co. sind komplette Kriegsgewinnler. Ebenso wie Guido Knopp & Co. – und auch dieses TAZ-Blog, hier, meine sehr verehrten Dammunnthärrn. Soviel steht fest.

  20. Hallo HR. Ich bin keine Redakteur der Tageszeitung, woher Sie die Information auch immer nehmen. Jemanden als Nazi zu diffamieren und gleichzeitig mit Doppelmoral und Moralkeule zu hantieren, um die Quote zu steigern fände ich, wenn es sich bewahrheitet, tatsächlich problematisch. Was mit Tomekk passiert, ist mir tatsächlich egal – mich interessiert, ob die „Nazi, Nazi“-Rufe von RTL glaubwürdig sind oder nicht. Aufgrund der aktuellen Umstände kann ich nur vermuten, aber: Ich denke sie sind es nicht.

  21. Liebe Leser:

    Wenn Sie bestätigen können, dass Sie in einer Dschungelcamp-Sendungen die „ausländer“-Sequenz mit DJ Tomekk gesehen haben, kommentieren Sie bitte, falls möglich mit Hinweis in welcher Sendung das war. Falls Sie alle Sendungen gesehen haben, aber sicher sind, dass der Abschnitt zuvor nicht zu sehen war, melden Sie gerne auch das!

    Hier findet sich übrigens das Archiv (das ich gerade nicht komplett alleine durchsehen kann): http://rtl-now.rtl.de/ibes.php

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

  22. Wirklich peinlich…ist nur, dass sich Redakteure der TAZ öffentlich so äüßern dürfen. Richtig ist, dass RTL gant klar an hohen Einschaltquoten interessiert ist. Fernsehen wird eben nicht für Kleinstgruppen produziert, unternehmerisch völlig in Ordnung. Den Artikel unter dem Link „Hitler Blog“ zu veröffentlichen, ist wohl der eigentliche Skandal- reißerischer geht’s wohl nimmer! Das Verhalten von Tommek zu negieren und RTL den eigentlichen Vorwurf zu machen ist kindliches Robin Hood gehabe. Der verfassende Obermoralist kann sich nicht einmal selber entscheiden ob es nun schlecht oder gut war Tommek zu entfernen. Oder nur zu spät? Fazit: RTL hat richtig gehandelt und die Frage ist nicht ob Tommek ein Nazi ist, weil unerheblich. Alle Gegner dieser Sendeformate haben nun die Möglichkeit durch Stellungnahmen Ihr Wissen über das Camp preiszugeben, nur eben unter dem Deckmantel der kapitalistischen Betrachtungsweise. Gut gelacht…HR

  23. Fassen wir mal zusammen:
    – bevor Tomekk anfängt zu singen, muß er erst mal überlegen, wie der Text überhaupt lautet
    – den Text, den er singt, ist falsch (Deutschland .. Vaterland)
    – der Kontext des Videos wurde entfernt
    – von Anfang an lacht jemand im Hintergrund
    – das Video wurde zusammengeschnitten, „brisante“ Teile kommen doppelt vor, um die Wirkung zu steigern
    – der letzte Satz von Tomekk wurde falsch widergegeben (Tomekk stellt am Schluss die Frage: „wieviele Ausländer sind im Haus?“ und sagt nicht „so viele Ausländer hier im Haus“. Unmittelbar vor dieser Äußerung ist das Video wieder geschnitten worden, so dass wieder der Kontext fehlt (also z.B. eine Frage oder Aufforderung des Kameramanns).
    – Tomekk selbst ist gebürtiger Pole, Sohn eines Marokkaners und hat eine schwarze Freundin

    Für mich sieht das nach einer ganz miesen Tour von RTL aus.

  24. LOL des war doch am anfang der sendung und jetzt nach 10Tagen kicken die den erst raus RTL hat doch nen schaden…
    naja DJ tomekk war eh der beste aus dem ganzen camp !

  25. Verlogene Bande, alle zusammen (RTL und Tomekk)!
    Von RTL ist man das ja gewohnt. Aber ich erinnere mich gerade, wie Tomekk die Isabel zur Sau gemacht hatte, weil sie nicht genügend Wasser geholt hat. Er habe jeglichen Respekt vor ihr verloren, weil sie offensichtlich lügen würde, indem sie nicht zugibt, dass der Sachverhalt genau so war, wie Souverän Tomekk es vorgibt. Und nun stammelt er, er wüsste von nix. Und je mehr Schandtaten man ihm nachweist, desto mehr rudert er zurück. Sehr sehr peinlich, Grossmaul Tomekk!

  26. Frage: Was ist dann mit Helge Schneider?
    Sorry, ich habe kein Verständnis für diese Quärelen und ich bin immerhin jüdischer Abstammung. Ob der Tomekk da nun den Hitlergruß äfft oder der Schneider. Kommt für mich aufs selbe raus! Ich nehme weder das eine, noch das andere ernst. Mich trifft da rein gar nichts.

    MfG

  27. auch wenn ich den DJ Tomekk nicht sonderlich schätze, geht es doch zumindestens ums Prinzip von Verunglimpfung und Rufschädigung (auch wenn es evtl. nicht viel zu Schädigen geben sollte) an einer Person die im öffentlichen Leben steht, belastet durch einen Scandalösen Privatsender.
    ….trotzdem …jelänger man darüber sinniert könnte es auch so sein, das der Herr „Dj Tomekk“ in Einverständnis und gegen Euros versteht sich, diese Geschichte voll in Kauf nimmt.
    Ein Schelm, wer böses dabei denkt……..

  28. Richtig Tomekk, richtig, richtig!!! Humor und Satire darf alles. Witze über Schwule, Behinderte, Normalos, Blondinen, Politiker, Ausländer, einfach alles und jeden, ohne jegliche Tabus. Wo kämen wir hin, wenn wir uns als freiheitlich denkende Menschen die Themen für unsere Satire einschränken würden. Gerade Tomekk, ein Pole (und mit farbiger Freundin glaube ich), hebt im Ausland den Arm zum Hitlergruß und singt das Deutschlandlied. Realsatire pur! Haben nicht auch Monty Python vor einem KZ gestanden und lauthals gerufen: Lasst uns hier rein! Und? Ja gerade Nazis und ihre Themen sowie Gesten jehören ins lächerliche gezogen, immer und immer wieder. Richtig ekelhaft finde ich, dass gerade RTL, denen sonst jegliche Moral und Sensibilität fehlt, hier den heiligen Messias raushängen läßt – pfui!

  29. Also ich habe mir nun hier eure Beiträge mal in Ruhe angeschaut und einige davon sind ebenfalls unreif. Was Dj Tomekk da gemacht hat, ist nicht schön aber einige dummen Sprüche hier auch nicht. RTL hat es nicht nötig, die Einschaltquoten hoch zu schrauben. Nach dem Motto keiner schaut es, aber den Inhalt den kennt man wohl ja doch ganz gut. Sehr merkwürdig!

  30. Leute kuckt euch besser heute Hart aber Fair,an das ist lustig,wie Frank Plasberg,Leute ausfragt!!!!!

  31. ich meine auch, mich an den ausländersatz und den komischen schnitt in der „einzugssendung“ zu erinnern, so wie bea. ich habe mir dann den ausschnitt beim „gut unterrichteten nachrichtenjournal“ auch angesehen und mich in der berichterstattung ein wenig umgesehen. was mir auffiel, war, dass niemand fragt, wer das gefilmt hat. das ist doch kein heimlich gedrehtes mobiltelefonvideo. und dass zumindest ein ausschnitt dessen bereits gesendet wurde, bedeutet doch, dass das video von rtl gedreht wurde. was auch heisst, dass die urheberrechte und-pflichten rtl gehören. also sollte der tatbestand der volksverhetzung vielleicht doch mal geprüft werden.

    in diesem moment ist es mir das erste mal wirklich peinlich, zugeben zu müssen, dass mich diese sendung tatsächlich unterhält. ich frage mich gerade, ob wir denn wirklich nichts wichtigeres zu denken haben, stelle aber beruhigt fest: wir haben. mit sicherheit alle. nur ist es durchaus auch mal ganz erfrischend, völlig unwichtiges zu denken – oder?

  32. Guter Beitrag. Der triffts auf den Punkt!

  33. War wahrscheinlich wirklich harmlos. Aber jemand der eine öffentliche Person in Deutschland ist, sollte besser aufpassen keine Witze zu machen, die die Öffentlichkeit derart provozieren können. Schätze mal, dass man auf eine Klage wegen Volksverhetzung verzichten kann.

  34. @Bea: Das ist natürlich besonders brisant und stützt meine Vermutung. Eigentlich ein Fall für Stefan Niggemeier.

  35. In der ersten Sendung zeigte RTL den Ausschnitt, wo DJ T. sagte: „Zu viele Ausländer hier im Haus“ (ich hab mich damals darüber gewundert und mich noch gefragt, was haben die denn da für einen komischen Schnitt) – folglich hat RTL auch den Rest der Filmaufnahme gekannt und rausgeschnitten. Da fragt man sich, was soll das. Alles nur Show! Und wenn die Einschaltquote sinkt, zieht man noch schnell was aus der Tasche bzw. schickt Bild einen Videoausschnitt. Die Konsequenz hätte damals sein müssen, „Du darfst da nicht rein!“, statt x Tage später mit Herumgedruckse ihn auffällig herauszunehmen. Alles nur Werbung und von kurzer Dauer. Hauptsache es gibt keine 4. Staffel, denn die jetzige zeigt doch, wie ausgelutscht alles ist. Denen fällt nichts mehr neues ein und dann greift man zu so dubiosen Einlagen. …

  36. *lol*
    als wenn es erst dieser dummen tat von tomekk bedurft hätte, um zu merken wie hirnig der ist…??? viel wichtiger ist, wann die voll auf asozial getrimmte propaganda-maschine namens RTL gestoppt wird, und die volksverdummung endlich ein ende hat? nicht nur NPD-verbot! auch RTL!!!
    p.s.: aber ich hab auch noch keine minute vom dschungel verpasst 😉 bin halt auch leicht einnehmbar, so wie vor 70 jahren ein ganzes volk!!!

  37. Pingback: [i:rrhoblog] » prompt

  38. Genau, Gregor, mehr simple Lösungen und Losungen! Nazis raus, Ausländer aus, Tomekk raus, ist ja alles das Gleiche, in diesem Fall. Hintergrund, Kontext, Intention? „Spielt einfach keine Rolle“. Danke für diesen beispielhaften Kommentar.

  39. Quote hin oder her. Das Video ist eindeutig. Ob es ein „Witzchen“ ist oder einen Hintergrund hat spielt einfach keine Rolle.
    Sowas gehört sich nicht und ist voll daneben. Nun ist es öffentlich!
    Und die simple Antwort heißt da eben „Nazis…ähh Tomekk raus!“

  40. Na, da wird sich Bild.de ja über ein paar zusätzliche Klicks von hier freuen dürfen.