Let it go (38)

Das muss mal weitergehen. Wegwerfen macht müde. Oder: die Müdigkeit schiebt sich zwischen den Vorsatz und die Tat.

Diese Schiebefächer zum Beispiel. Computerzeugs, Audioteile, Zubehör aller Art. Netzteile, Festplatten, Mäuse, Arbeitsspeichererweiterung. Das muss nochmal durchgesehen werden. Ist mir jetzt aber zu kompliziert. Aber diese, die zweite von oben. Das kann doch weg.

Das ist das Zubehör zum Selberfüllen von Druckerpatronen. Habe ich jahrelang gemacht, aus Kostenersparnis-Gründen. Das ist jetzt mal vorbei. Wenn die Patrone leer ist, kaufe ich eine neue. Es geht ja doch meistens schief, die Farben fließen ineinander, und es ist jedesmal eine unglaubliche Schweinerei.

Man sieht ja auch, weiviel Gerümpel jedesmal übrig bleibt. Die Farben, die Spritzen, die Halterungen, die leeren Patronen, bei denen das Füllen nicht geklappt hat. Ich hatte ja das Wieder-Füllen dann an eine Art Fachgeschäft abgetreten, sozusagen als Kompromiss zwischen DIY und einfach kaufen. Aber mein Lieblingsfachberater ist nicht mehr im Dienst. Drei Farben, gelb, blau rot – ich habe drüber geschrieben.

Sollte ich noch eine Spritze behalten? Das könnte manchmal hilfreich sein, eine Flüssigkeit irgendwo raussaugen und genau applizieren. Ach nein. Tonne auf, die Kiste ausgekippt, fertig. Was ich nicht mehr habe an Hilfsmitteln, kann ich eben nicht mehr verwenden.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*