Washington Cucurto über Carlos Menem und die Argentinier

Noch ein Highlight von der Frankfurter Buchmesse: Die Präsentation der liebevoll edierten zweisprachigen Anthologie Neue argentinische Dichtung (luxbooks, Wiesbaden 2010).


Es lasen die Autoren Fabián Casas (2. v. l.), Washington Cucurto (2. v. r.) sowie die Herausgeber Timo Berger (l.) und Gustavo López (r.).

Eine Kostprobe von Washington Cucurto:

Die Frau aus Paraguay sagt über dieses Land

„Ein mit allen Wassern gewaschener lüsterner Araber wird der zweite Präsident, / der zum dritten Mal die Blauweiße küsst.“ (…) Aber ist an dem Ganzen nicht der Araber schuld? / Da antwortet die Frau aus Paraguay: / „Schuld sind wir selbst, weil wir so bescheuert sind.“

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*