http://blogs.taz.de/lottmann/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-31-um-08.26.47.png

vonlottmann 25.04.2009

Auf der Borderline nachts um halb eins

„Sein Borderline-Blog ist der Schlüssel für das Gesamtwerk des wohl besten Autors unserer Tage“ – Rainald Goetz

Mehr über diesen Blog

Wer jetzt denkt, das sei das neue Ding, der irrt. Also das ganz große neue Thema, das die Finanz- und Wirtschaftskrise ablöst. Um dann 2010 von der nächsten Riesenkatastrophe abgelöst zu werden, nämlich dem nahenden Astroiden, der auf den Planeten zurast. Schließlich haben die Himmelskundler immer schon gesagt, daß eines Tages der nächste Einschlag kommen werde. Es habe immer schon solche Einschläge gegeben, manchmal seien dabei die Dinosaurier ausgestorben oder neue Kontinente entstanden, und jetzt sei es eben wieder soweit, da sei sich die Wissenschaft sicher. Überraschen würde es niemanden, nach den ganzen anderen Katastrophen.
Aber – so ist es nicht. Die Schweinepest kommt nicht nach Deutschland. Experten wissen, daß wir, anders als die Mexikaner, aufgrund der häufigen (normalen) Grippewellen gegen ALLE Grippeviren immun sind.

P.S.: beim Cover wurde der erste Entwurg genommen (131 Stimmen dafür gegenüber 19 und 15)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/lottmann/2009/04/25/cover/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Ja, bei d e r Auswahl würde zum ersten Cover raten (wobei das Magenta schon fies ist). Alternativ das vierte – die anderen beiden haben zuviele Elemente, die miteinander um die Aufmerksamkeit konkurrieren.

    Ich hatte eigentlich eine Anspielung auf den RAF-Komplex erwartet …

    Wünsche viel Geld und wenig Komplex!

  • Das Ei entspricht am ehesten meiner Ästhetik aber ich glaube das Pferd wird sich besser verkaufen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.