Bio

Joachim Lottmann wurde am 6. Dezember 1959 in Hamburg Hochkamp geboren. Kindheit in den 60er Jahren in Belgisch-Kongo. Ab 1976 wieder Hamburg, dort Studium mit Maxim Biller, Diedrich Diederichsen, Ingeborg Harms und Johannes Erasmus. 1986 Umzug nach Köln zu Martin Kippenberger und Beginn der deutschen Popliteratur. Durchbruch mit „Mai, Juni, Juli“. Zahllose Romane folgen, zuletzt „Die Jugend von heute“ (2004) und „Zombie Nation“ (2006). Seit 1.1.2006 Mitglied der Kulturredaktion des SPIEGEL.