Arche in den Niederlanden

Reli-Wahnsinn in den Niederlanden

Reli-Wahnsinn in den Niederlanden

Religiöser Wahnsinn! Wer kennt das nicht. Nehmen wir Pieter Frank van der Meer aus Kootwijkerbroek. Der hat sich für schlappe 13.000 Euro eine Art Arche angeschafft, weil ja am 21. Dezember die Welt untergehen könnte. 50 Leute können mit, auch was zu essen. Er glaubt wohl an den Maya-Kalender und an die Bibel auch. Er hat fünf Kinder und zehn Enkel. Er gilt jetzt als “falscher Prophet” im Ort, will nicht mal mehr telefonieren, schreibt das Algemeen Dagblad. Seine Frau sagt, das “Ende der Zeiten sei schlimm, aber was danach kommt ist prächtig”.

Reli-Wahnsinn in der Arche

Reli-Wahnsinn in der Arche

Kommentare sind geschlossen.