Rohkost-Terror gegen 15jährigen

 

Rohkost-Terror

Rohkost-Terror

In den Niederlanden erregt der Fall eines 15jährigen namens Tom Watkins Aufsehen, der von seiner Mutter namens Francis Kenter gezwungen wird, nur Rohkost-Nahrung zu sich zu nehmen, Gemüse, Früchte und Nüsse. Kein Fleisch, Fisch, Brot, Reis, Milch, Zucker. Die Mutter sagte, gebratenes Essen bzw. gekochtes Essen sei so süchtig machend wie Heroin.

Dieser Tage gab es einen zweiten Dokumentarfilm über die zwei, sie tauchten auch in Talkshows auf. Die fanatische Rohkost-Mutter verbietet ihm seit drei Jahren zur Schule zu gehen, denn dort könnte er ja ein Wurstbrot essen oder wegen des Rohkost-Ticks gehänselt werden.

Es gibt allerdings in den Niederlanden Schulpflicht, weshalb die Jugendschutzbehörden ihn zu einer Pflegefamilie geben wollen. Daraufhin ist er verschwunden. Die Mutter hatte auch gedroht, mit ihm nach England zu gehen. Sein Bruder ist bereits dort, ist dem Rohkost-Terror der Mutter entkommen. 

Nun wird auch noch bekannt, dass sein Zustand schon seit 2005 als bedenklich gilt. Eine Schulärztin hatte ihn schon damals als unterernährt bezeichnet, worauf die Mutter in Rage geriet. Daraufhin lies man den Jungen fallen. Er soll wohl durch den Mangel an diversen Lebensmitteln zwölf Zentimeter kleiner werden als normal.

Kommentare sind geschlossen.