Verschwörer unter sich

Offenbar läuft in Deutschland gerade eine Kampagne, Verschwörungstheorien den Garaus zu machen, denn man kann keine Zeitung mehr aufmachen (oder anklicken), ohne dass einem diesbezügliche Warnungen entgegendräuen. Man könnte beinahe glauben, es gibt eine Verschwörung, alle Verschwörungstheorien nachhaltig und flächendeckend zu widerlegen, außer natürlich die, wo Putin der Schurke ist.

Die Definition, was eine Verschwörungstheorie ist, ist dabei recht großzügig. Der Spiegel hat gerade die Verschwörungstheorie widerlegt, dass Aspartame ungesund ist. Aspartame ist ein künstlicher Süßstoff, der in Cola Light ist, und der selbst von der immens großzügigen amerikanischen Lebensmittelbehörde FDA gerade so mit Ach und Krach und Nachhilfe dieses Herrn genehmigt wurde (links im Bild und hier ist die story).

Klar, dass in Amerika Politik und Wirtschaft Hand in Hand gehen, ist bestimmt eine Verschwörungstheorie. Ich kann mich noch gut erinnern, dass es eine Verschwörungstheorie war, dass Rauchen ungesund ist. Oder dass sich die Zigarettenindustrie verschworen hat, zu beweisen, dass Nikotin nicht abhängig macht und dabei die Politik in die Tasche steckte. Das war auch mal eine Theorie … Wie ist eigentlich der Sachstand bei Alkohol, macht der betrunken oder ist das auch eine Verschwörungstheorie? Und wenn die Presse schon investigativ unterwegs ist, ist es zuviel verlangt, die Verschwörungstheorie zu widerlegen, dass Schokolade dick macht? Danke.

Die Lieblings-Verschwörungstheorie der Deutschen scheinen Chemtrails zu sein. Soweit ich das überblicke, ist das eine Theorie, dass Flugzeuge schädliche Abgase ausstoßen. Der Deutsche hat ja oft Angst vor unsichtbaren Giften  in der Luft, ich sage nur Tschernobyl (wir in Amerika sind da etwas härter im Nehmen). Ich kenne zwar keinen, der an Chemtrails glaubt, sondern bloß Journalisten, die darüber schreiben, aber wenn wir daraus die Lehre ziehen, dass Fliegen billiger werden muss, dann haben wir alle gewonnen. Warum macht sich kein deutscher Journalist auf, die Verschwörungstheorie zu widerlegen, dass Autos ebenfalls unsichtbare giftige Dingerchen ausstoßen, dann bräuchte ich mir keine Feinstaubplakette zu kaufen?

Apropos keinen kennen, in Amerika argumentieren die Verschwörungstheorien-Bekämpfer gerade gegen Leute, die glauben, die Erde werde von riesigen Reptiloiden aus dem All regiert, die in einer anderen Dimension leben … sorry, Jungs, das ist die Plotline einer Folge von Star Trek mit der Species 8427 und keine Verschwörungstheorie. In Amerika nennen wir das, Knock down a Strawman, einen Strohmann aufstellen und umhauen.

Eine andere Verschwörungstheorie ist die, dass der Irakkrieg wegen dem Öl geführt wurde. Wer das glaubt, ist simplistisch und rigide. Das hinterlässt mich wirklich ratlos, warum wurde der Irakkrieg denn sonst geführt? Um ISIS in Mossul zu installieren? Weil Saddam Hussein mit seinen Massenvernichtungswaffen und zusammen mit Osama bin Laden das World Trade Center gesprengt hat? Wegen PNAC? Klärt mich auf, ich dachte immer, das mit dem Öl denken die Normalos.

Was ich generell irritierend finde, ist diese psychologisierende Betrachtung. Wenn man Verschwörungstheorien widerlegen will, wären da nicht investigative Fakten angebracht, anstatt zu erläutern, in welcher psychischen Verfassung sich Leute befinden, die glauben, dass die CIA Kennedy ermordet hat, die Nazis den Reichstag angezündet, die NASA Nazis engagiert hat, um zum Mond zu fliegen, oder dass die US-Regierung mit dem Geld der iranischen Mullahs Waffen an die Contras nach Nicaragua geliefert hat? Es erinnert einen an das Bonmot, dass die, die kein Musikinstrument spielen können, Musikkritiker werden, naja, ich will nicht so gemein sein, aber wo wir gerade am Belehren sind: Offenbar tragen deutsche Verschwörungstheoretiker Aluhüte, jedenfalls die in deutschen Zeitungen. Liebe Kollegen, das sind Hüte aus Aluminiumfolie! Folie, nicht Aluminium, das wäre wohl etwas unbequem.

Hier noch eine gute Nachricht für alle Verschwörungstheoretiker: Mulder und Scully kommen wieder! Noch ist es eine Verschwörungstheorie, aber bald könnte sie wahr werden. Falls unser Lieblingsschurke noch lebt, wissen wir auch, ob Rauchen wirklich schädlich ist. Soviel zu den guten Nachrichten, und jetzt noch eine schlechte: Cola Light macht fett. Nein, das ist keine Verschwörungstheorie. Das ist die Wahrheit.

Kommentare (27)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ich freue mich so, ihren Blog entdeckt zu haben. Genial. Danke.
    „Pisa 2.0 Convention“ werde ich mir merken.
    Ich denke ja, manche der Kommentare hier sind gar nicht echt, sondern eine Verschwörung. Ist aber nur so eine Theorie. 😉

  2. Ist das Satire was Sie hier machen Frau Schweitzer?

    —-

    Sind sind ein echt schlaues Kerlchen!

  3. Was habt Ihr nur mit Euren Verschwörungstheorien?
    Wer das alles glaubt, der glaubt auch das Zitronenfalter, Zitronen falten!

    Gruss Tom

  4. Herr Flugzeugschrauber,

    mir ist unklar, was Sie mit der Giftigkeit des Flugzeugbenzins aussagen wollen und welchen Zusammenhang dies mit Chemtrails haben soll. Dies ist ein alter Hut und ebenfalls sehr unerfreulich. Dort einen Zusammenhang herstellen zu wollen, halte ich hingegen ebenso für einen Logikfehler, wie Chemtrails mit „unsichtbaren giftigen Dingerchen“ zu vergleichen, die aus Autos kommen (Zitat Eva).

    Ansonsten kann ich in Ihrem Kommentar keine Argumente erkennen. Wenn Sie wirklich die Links ageschaut haben, kann nur von Betriebsblindheit ausgegangen werden. Es sei denn, Sie sind gar kein „Flugzeugschrauber“ und verfolgen hier andere Ziele (Vorsicht: Verschwörungstheorie!).

    Das Schöne ist ja, jeder kann sich eine eigene Meinung bilden und ich kann jedem nur empfehlen, sich nicht von solchen „Experten“ abschrecken zu lassen.

    Gruß
    Schatzimaus

    P.S.: Sorry für die Rechtschreibfehler (PISA 2.0)

  5. Meine Antwort an Flugzeugschrauber steht hier (im Kommentarbereich):
    https://mywakenews.wordpress.com/2015/01/22/der-fluch-des-lugengott-baal-wake-news-radiotv/#comment-12798
    Auch dort mit gleichem Nick. Zu DIESEM Thema schon unter vorherigen Beiträgen dort etwas getextet und verlinkt.

  6. @Flugzeugschrauber
    Die Chemikalien werden vermutlich nicht als Kerosin-Additive beigefügt, sondern über spezielle Düsen. Im Internet gibt es detaillierte Fotos von speziell präparierten Flugzeugen.

    Dass es mehr als eine Verschwörungstheorie ist, geht daraus hervor, dass sich immer mehr Institutionen (auch der IPCC) intensiv damit beschäftigen (s. Link) und dass es im letzten Jahrhundert offizielle Feldversuche gegeben hat, die der Staat bestätigt hat (s. google).

    Die Frage ist, ob das, was in folgender Doku beschrieben wird, nur diskutiert oder bereits realisiert wird. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Programm bereits läuft, weil die beschriebenen Effekte täglich zu beobachten sind („cloud seeding“, Manipulation der Cirruswolken…).

    http://www.bmbf.de/pubRD/CE_Studie2011-Gesamt-final-Druck.pdf
    http://www.chemtrailsprojectuk.com/evidence/videos/

  7. @ Sunny: Glorreicher Kommentar! Allumfassend durchdacht… 🙂

    @ Solist: Ich sagte zwar, man kann mir glauben, oder eben nicht – aber so eine Reaktion hätte ich nicht erwartet. Ich würde Sie gerne mal in einem C- bzw. D-Check mitnehmen, wenn die Flieger wirklich bis ins letzte Eck zerlegt sind und Ihnen alles zeigen ….. bzw. mir die Sachen von Ihnen zeigen lassen.
    Tatsächlich habe ich mir alle Ihre Links angeschaut, und in allen die gleichen plumben Fehler gefunden…. Unwissen, Unwissen, Unwissen….Gepaart mit schlechter Recherche, Logigfehlern (nach Kant) und haufenweise Durcheinanderbringen von Fakten.

    …. Dennoch will ich Sie nicht einfach so mit Ihren Theorien allein lassen…. 😛
    Auf Ihr Chemtrail-Verschwörungsfeuer möchte ich ein wenig Benzin kippen, und Ihnen sagen dass im sogenannten „Kerosin“, dem Jet A1 (das fast überall auf der Welt genutzt wird), TATSÄCHLICH unmengen an hochgiftigen Chemischen Additiven sind!!!
    Der Zusatz dieser Stoffe hat als „Offizielle Gründe“ das Verhindern von: Eisbildung im Kraftstoff; Mikrobenbildung im Kraftstoff; Schmierwirkung in Leitungen und Kraftstoffpumpen; Verschleißverminderung in den Einspritzdüsen und Stellventilen der Triebwerke….
    Die wirklich wahren Gründe für diese Additive sind aber: Die Zionisten (Rothschilds) wollen durch diese Zusätze eine Volksverblödung und ewige Macht erreichen….

    Bitte lesen Sie hierzu alles durch, was zum Thema Additive in Jet A1 zu wissen ist….. Alles Kreuz-gefährliches Zeugs 😀

    https://en.wikipedia.org/wiki/Jet_fuel

    Exxon Mobile Jet Specifications & Additives
    http://www.exxonmobil.com/AviationGlobal/Files/WorldJetFuelSpecifications2005.pdf

    http://www.shell.com/global/products-services/solutions-for-businesses/aviation/shell-aviation-fuels/fuels/aeroshell-performance-additive101.html

    http://www.statoilaviation.com/en_EN/pg1332347009500/ar1334072083204/SFRAviation/fuel_jeta1.html

    ……………………….
    Mit der Darbringung dieser Informationen lasse ich Sie nun mit den Chemtrail-Theorien allein.
    Wenn Sie wirklich wissen möchten was wo dahinter steckt (also z.B. wieviele der Additive in den Triebwerken verbrannt werden), dann werde Sie wohl nicht umhin kommen und sich eine gewisse Bildung in Sachen Triebwerke, Physik und Chemie aneignen zu müssen.

    .. Sie können natürlich auch einfach weiter bei der einfachen Methode bleiben, und Ihre eigene Meinung anhand von Meinungen anderer Bilden.

    Beste Fliegergrüße

  8. latten im zaun fehlen? baumarkt hilft …
    ok, nisch witzig.
    ich freu mich ehrlich gesagt sehr, dass hier in den taz.blogs im kommentarbereich wieder mal ein kleines kommentierereignis los ist. klar, das macht der taz vorwiegend arbeit. kann man ja auch hinter der anmeldeschranke auf taz.de bequem diskutieren mit denen, die sich dort profilieren … oder umständlich viele accounts anlegen, wenn man mehr wert auf datenschutz legt.

    muss ich wirklich zugeben zwecks Pisa 2.0-Convention: ich jedenfalls habe den text oben jedenfalls nicht richtig gelesen. ich bitte um entschuldigung. bin an die einfach-verständliche zeitungsschreibe gewöhnt. alles andere überfliege ich und hoffe, den wesentlichen inhalt trotzdem zu erfassen, um dann bei spannendem thema mitzudiskutieren.

    bin ich ein pisa-fall? ich war doch lange jahre klassenstreber! mit hoher dioptrinzahl wegen zu viel lesens! nachlese des artikels:
    1. verhältnismäßig langer blogartikel. die anderen sind in der regel ausgenommen. ausnahme wenn der hausmeister spricht. bei der Lektüre seines blogs bin ich in der vergangenheit mehrfach eingeschlafen. wirklich! mit licht an. was mich nicht davon abhält, seinen blog wieder zu lesen (stück für stück) und zu mögen.
    2. lange Absätze
    3. wiederholungen: das globige ung-wort verschwörung* beispielsweise wird 19x verwendet. ok, geht in dem text ja darum. verstehe ick, wenn sich das nicht vermeiden lässt. trennt mich trotzdem von einem roten faden
    4. lange sätze. der erste satz des artikels hat über 50 wörter

    egal, ich verspreche, wenn ich mal ganz viel zeit habe, werde ich den artikel in ruhe ganz lesen und einen aufmerksameren kommentar schreiben. danke schön für den interessanten artikel trotzdem schon mal.

  9. Aerosol Crimes – Chemtrails Doku – Deutsch
    https://www.youtube.com/watch?v=m9flm3EA97o
    von 2005 (Clifford Carnicom vom Carniciminstitute.org)

    What in the World are they spraying? Deutsche Untertitel, Michael J. Murphy
    https://www.youtube.com/watch?v=QM7JsmuTzL0

    Nachfolger der vorigen Doku ist
    Warum in aller Welt sind sie am Sprühen?- Deutsche Version

    „Trojanische Wolken“
    https://www.youtube.com/watch?v=_GvkZBRk0kg
    Veröffentlicht am 25.04.2014

    „NEU“ überarbeitet und dokumentiert von Mileon K.
    Mehr als zwei Jahre Arbeit stecken in diesem Film!
    Deutsche Doku von 2014

    Fri 3 Jun 2011
    Chemtrails “Offiziell”: Bakterielle Und Chemische Kriegsführung Unter Dem Vorwand Der Inexistenten Globalen Erwärmung
    http://euro-med.dk/?p=23140
    Posted by Anders under Deutsch, Euromed

    Chemtrails – neuartige Beweise! – Aufforderung zur Stellungnahme
    https://www.youtube.com/watch?v=Od-WuzfXxig

    Chemtrails: Whistleblowerin der US-Luftwaffe packt aus
    https://www.youtube.com/watch?v=Ep6WzcUKAow

    Geo-Engineering & Chemtrails im span. Fernsehen – J. Fraile von Skyguards
    https://www.youtube.com/watch?v=MCoNKQBLxwQ

    Morgellons actually Explained!!
    https://www.youtube.com/watch?v=oj8pAgUZLJI

    MORGELLONS :ENFER NANOTECHNOLOGIQUE ET CHEMTRAILS
    https://www.youtube.com/watch?v=y4IPBzXfkYs

    MORGELLONS Real or Delusion? Under the Microscope
    https://www.youtube.com/watch?v=ukAQic3DbFs
    COMMENT ENDE

    CDC Releases 2012 Finding on 8 Year Morgellons Study
    https://www.youtube.com/watch?v=7hvSSacnwsA

    Ex FBI Chef Ted Gunderson: „Stoppt die Chemtrails“
    https://www.youtube.com/watch?v=5p2oWuj4F_I

  10. Das kommt dabei raus, wenn man in 10 Minuten einen Artikel über Verschwörungstheorien zusammenschustert. Die Informierten erkennen sofort, dass sich die Verfasserin mit den einzelnen angesprochenen Themen nur marginal beschäftigt hat. Sie scheint der Ansicht, dass ein gelesener Artikel ausreicht, um die Wahrheit zu kennen.

    Ich vermute eher: „Eva, schreib doch mal was über diese komischen Verschwörungstheoretiker. Der Grundtenor sollte sein, dass die nicht alle Latten am Zaun haben. Und tu irgendwie so, als hättest du dich damit auseinandergesetzt. Und lustig soll es rüber kommen.“ So gesehen, ist der Artikel halbwegs gelungen.

    ___

    Schatzimaus, ich schreibe diese Blog ganz alleine, so richtig selber, ohne dass das wer sagen muss. Und offengestanden, nach diesen Kommentaren bin ich auch tatsächlich der Ansicht, dass irgendwo ein paar Latten im Zaum fehlen. Kann eigentlich noch wer lesen, oder ist das hier eine Pisa 2.0-Convention?

  11. Mein Vater bekam von seinem Vater einst gesagt, dass etwas Unangenehmes passiert, wenn er zu Neujahr einen rohen Apfel isst. Was? Nun, gemäß meines verstorbenen Großvaters wächst dann ein Furunkel am Wertesten.

    Unsinn – erzähle im meinem Vater seither jedes Jahr zu Neujahr wieder. Er hält sich an die abergläubische Warnung und vermeidet an dem Tag jedweden Kontakt zu einem rohen Apfel.

    Das beste daran? Nichts. Aber auch interessant: Ich, die ihn mit Spaß damit aufzieht, verzichte an dem Tag, auch lieber auf das Obst. Sicherheitshalber.

    Für künftige Leserkommentare auf taz.de wünsche ich mir übrigens, dass sehr schwache Argumente gekennzeichent werden oder einen intelligenten automatischen Filter nicht zu passieren vermögen. Das erste Argument von User iamhuman geht so: Ich finde den Artikel blöd.

    Die Form des Arguments sind zwei sich inhaltlich wiederholende rhetorische Fragen: „Ein ganzer Text voll Unsinn…?
    Nennt man das nun Journalismus oder eben nur noch gezielte Verdummung?“
    Nichts für ungut, anschließend folgen bei iamhuman spannendere Argumente, thxforinput.

    Yo, liebe Mitmenschen, inhaltlich intelligente Diskussionen gibt es mit schwachen Argumenten eher wenig. (Versuchte) Kränkungen führen bei weniger hartgesottenen Kommentierern verständlicherweise meiner Beobachtung nach zu mehr Emotion, noch schwächeren Argumenten und unterm Strich lernen wir weniger, wie mensch das sinnvoll dekonstruiert, was im allgemeinen Sprachgebrauch Verschwörungstheorien genannt wird (http://www.duden.de/rechtschreibung/Verschwoerungstheorie).

  12. Sehr guter Blog Eintrag!
    Anscheinend versteht der ein oder andere Nutzer vorallem die letzten beiden Sätze nicht!
    Ich finde es auch sehr traurig dass die Bezeichnung ‚Verschwörungstheorie‘ anscheinend gerne genutzt wird um kritische (wenn auch teils dumme) Fragen und Diskussionen im Keim zu ersticken bzw. zu diffamieren. Dies ist bei der ein oder anderen Verschwörungstheorie vieleicht sogar angebracht (Siehe Chemtrails), aber kann auch unschön als mittel gegen kritischen Denken und Fragen genutzt werden. Leider erwecken die sog. ‚Mainstream-Medien‘ oftmals in der Tat den Eindruck, als wollen Sie bestimmte Diskussionen (die auch wichtig sein können und politische Relevanz haben) möglichst vermeiden, indem man die Disskussion einfach als Verschwörung diffamiert.

    Leider gibt es in der ‚Mitte‘ dieses Gro an ungebildetem und empfänglichen Leser/Bürger/Konsumenten, der nicht in der Lage ist zwischen wirklich notwendigen und angebrachten Disskussionen (und Verschwörungen), und nonsens-Verschwörungen zu unterscheiden. Schnell bildet sich dann die eine oder andere Abstruse Gesamtverschwörung.

    Da ich mich in einer Verschwörung gut auskenne, möchte ich hier doch

    C H E M T R A I L S als dumpfen Fail entlarfen…. sorry Jungs 😉

    Also – ich selbst bin seit vielen Jahren (von der Pike auf) Flugzeugmechaniker und soetwas wie TÜV-Prüfer für Flugzeuge.
    Ich habe bei den ganz kleinen angefangen, habe bei der NATO an militärischen gearbeitet und arbeite mittlerweile bei einer großen Airline mit nem Vogel im Logo 😉
    Zwischendurch habe ich 3 Jahre bei einer der weltweit größten Firmen für Triebwerksüberholungen gearbeitet (Dort werden Flugzeugtriebwerke der großen Flugzeuge regelmäßig komplett zerlegt, geprüft, und ganz viel erneuert). Zudem bin ich seit Jahren auch noch halb-professioneller Pilot, d.h. ich kenne mich wirklich mit Flugzeugen aus (An den Flugzeugen die ich ‚prüfe‘, ist es so dass ich wirklich jede noch-so-versteckte-Schraube und ihre Funktion genau kennen MUSS!!!)
    Natürlich könnte man mir jetzt vorwerfen ich sei selbst Teil dieses Verschwörungskomplexes etc. etc…
    Wer möchte, kann mir bitte eines glauben: Chemtrails sind einfach nur Hirngespinnste! Zum einen beruhen alle Theorien nur auf ‚Indizien‘ und Vermutungen, das meisste der Vermutungen beruht allerdings auf purem Unwissen gepaart mit dem krampfhaften Willen, dort eine Verschwörung sehen zu wollen, wo eigentlich gar keine ist.

    In den vielen hundert Flugzeugen und Triebwerken die ich bis zum letzten selbst zerlegt habe, habe ich noch NIE (!!!) Möglichkeiten irgend einer Art gesehen um Stoffe auszubringen, die nicht ausgebracht werden sollten. [Selbst eigentlich hochgeheime militärrische Flugzeuge und Techniken sind in der Praxis oft sehr viel unspektakulärer, als man sich es vorstellt…. z.B. AWACS, Cruise Missiles, Eurofighter. Alles Traktortechnik von 1960… !]
    Es gibt schlichtweg keine technischen Anlagen dafür in Flugzeugen – und wenn es diese gäbe, so wäre hierfür ziemlich viel komplexe, große und schwere Technik nötig die sich nicht so einfach verstecken lässt!
    Die einzigen Flugzeuge die wirklich etwas als Aufgabe versprühen, sind Agrar-Flugzeuge und Flugzeuge für Feuerlöschbekämpfung oder Hagelschlag-Bekämpfung. Dort läuft aber alles geregelt ab, die ganze Technik ist zugelassen, und jeder weiß womit man es zu tun hat.

    Die Indizien die in den Chemtrail-Verschwörungen immer durchgekaut werden beruhen wie schon gesagt zum Größtenteil auf Unwissen!
    Die Anhänger sollten sich zu allererst bitte mal mit den physikalischen und Chemischen Eigenschaften und unserer Atmosphären auseinander setzten. Zudem wäre ein Studium der physik auf Gymnasial-Niveau natürlich auch nicht zu verachten… Grundkenntnisse der Bildung schützen vor Verblödung!
    Anschließend dann mal bitte über längere Zeit mit den Technologien und vorallem mit der Evolution von heutigen Triebwerken auseinander setzten (High Bypass Engines). Früher flog man in der Tat mit anderen Antriebstechnologien die viel weniger dazu neigten, Kondensstreifen zu produzieren! Auch die ganzen verschiedenen ‚Farbschimmer‘ etc. sind durch physikalische Vorgänge der Lichtbrechung in den rotierenden(!) Wasserteilchen der Kondenstreifen zu begründen (Stichwort: Regenbogen)…
    Auch die immer wieder hervorgebrachten Fotos von Flugzeugen die anscheinend etwas versprühen oder sogar komische Streu-Gestänge hinter sich herziehen, möchte ich nicht unkommentiert lassen: Ganz oft sieht man in Videos zu Chemtrails Fotos von Flugzeugen, die offenbar dabei sind alle möglichen Systeme zu testen (eventuell Werkstattflüge). So testen wir auch in regelmäßigen Abständen die Funktion der Fuel Dump Valves – also der Kraftstoff Ablassfunktion um schnell an Fluggewicht im Notfall zu verlieren. Auch können ähnliche optische Phänomene entstehen, wenn ein Rapid Cabin Pressure Dump durchgeführt wird, also das schlagartige Ablassen des Kabinendrucks. Dabei werden viele Liter Kondensatwasser dass sich innen am Flugzeugboden abgesetzt hat, schlagartig mit nach außen gesogen und das Flugzeug zieht einen „zugeschalteten“ Kondensschweif hinter sich her……

    Und diese „Sprühbalken“ oder „Chembars“ die tatsächlich auch an der ein oder anderen Boeing hinten zu sehen sind, haben einen ganz simplen Grund: Bei der Zulassung eines Flugzeuges oder eines Flugzeugsystems, müssen je nach Klassifizierung Flugversuche mit schwerer Vereisung des Flugzeuges erflogen werden. Da man natürlich nicht immer Wetterbedingungen hat in denen ein Flugzeug vereisen könnte, muss man diese Situation künstlich erzeugen.
    Meisst fliegt man dann hierbei mit zwei Flugzeugen sehr hoch (hoch -> kalte Luft 😉 ), und beide Flugzeuge ordnen sich hintereinander in relativ kurzem Abstand an. Aus dem vorderen Flugzeug wird nun über große Sprühbalken Wasser ganz fein versprüht. Das dahinter fliegende Flugzeug fliegt nun in diesen Wasserschwall, um absichtlich eine Eisbildung zu erzeugen….

    Alles gar nicht so mysteriös.
    Chemtrails beruhen wie gesagt in aller erster Linie auf Unwissen. Zudem natürlich auch darauf, dass der ’normale‘ Bürger gar nicht so nah an Flugzeuge heran kommt.
    All das kann man mir jetzt glauben…. oder auch nicht. Macht euch einfach selber schlau – Dann aber richtig!

  13. Kein Text zu sehen! Wahrscheinlich bloß eine Verschwörungstheorie 😀

  14. Bei anscheinbar offensichtlichen Fakten, die sich auf unser Globales-Weltbild wiederspiegeln die auf Provokation, Anmaßung und Willkürlichkeit deuten von Verschwörungtheorien zu sprechen, ist blind und verherrlichend. Das zu verleugnen gleicht meiner Meinung nach einer Verschwörung.

  15. Ein ganzer Text voll Unsinn…?
    Nennt man das nun Journalismus oder eben nur noch gezielte Verdummung?
    Es wäre müßig, hier all den Quatsch zu widerlegen, der hier verzapft wird.
    Es beginnt ja schon bei dieser unsäglichen Wortschöpfung „Verschwörungs-Theorie“.
    Was soll das sein?
    Wenn man annimmt, es gibt eine Verschwörung, ist dies bis zur Aufdeckung des Verbrechens immer erst theoretisch.
    Was macht man also wissenschaftlich/forensich/kriminalistisch mit Theorien?
    Man versucht sie zu falsifizieren, versucht Beweis und Gegenbeweis zu finden.
    Da es genügend Bsp. dafür gibt, daß aus einer Theorie eine nachgewiesene, bewiesene Verschwörung wurde, ist es also ziemlich beschränkt, zu versuchen, alles und jeden zu diskreditieren, der nun Gedanken zu Dingen äußert, die augenscheinlich nicht ganz „koscher“ sind.
    Das beweist hier die Verschwörung, die hinter der Erfindung des Begriffes steckt.
    Denn es geht nur um die Diskreditierung, um das Lächerlichmachen einer Aussage OHNE entsprechende Gegenargumente haben zu müssen – wie dieser Arikel hier eindrucksvoll beweist.

    —-

    Sind Sie sicher, dass Sie den Artikel verstanden haben? Da steht ungefähr das Gegenteil von dem drin, was Sie hier behaupten.

  16. *Doch wo das Banner der Wahrheit wallt, ist der Aberglaube im Hinterhalt.*

  17. Ein Gemenge von mangelndem Vorstellungsvermögen und Angst sorgt für die Energie dieses Abwehrschlldes oder Filters. Im Mittelalter war dies der Ketzer, der dann gleich selbst beseitigt wurde. Ein gutes Beispiel sind auch die Kornkreise. Schauen wir uns nur die Kompliziertheit an, die Genauigkeit und den Fakt, dass die Halme eine merkwürdige Verdickung an der Knickstelle aufweisen, die sie weiter wachsen lässt, dann wäre die Konsequenz beängstigend – darum müssen sie Fake sein (obwohl das unmöglich ist). Doch die Wahrheit hat sich bisher immer durch gesetzt.

  18. Also wenn ich nur die Chemtrails nehme, wer das leugnet sollte mal zum Augenarzt oder seine Wahrnehmung und Allgemeinbildung überprüfen. Das mit den Reptiloiden ist eine ganz andere Sache, aufgemerkt. Schon beobachtet dass es Menschen gibt die keine sind? Sorry aber wenn einer cool am Schrebtisch sitzt mit anderen einen Plan ausheckt wo Massenhaft Leute drauf gehen und im Anschlusss nach Haus zu seiner Familie geht und seine Frau begrüßt Schatz was gibts zum Abendbrot. Der ist kein Mensch. Der sieht vielleicht so aus, oder er ist besetzt, aber Menschlich ist das nicht. Ein Mensch ist jähzornig, egoistisch, auch mal ungerecht aber nicht grundlegend böse. Wenn er mal im Suff oder Affekt einen umhaut ist das tragisch aber die Ausnahme. Wenn er aber Tausende mechanisch über den Jordan springen lässt oder die Erde in einem Ausmaß schädigt dass es fast Irreparabel ist (Kalifornien, Fokushima, Netzfrauen, Klingelts). Fracking um den Supervulkan Jellowston. Tut mir leid. Das ist nicht menschlich, sooo viel Dummheit kann es nicht geben. Wenn es das nicht ist was ist es dann. Schon mal nachgedacht. Wenn man die richtigen Fragen stellt kommt man unweigerlich ins grübeln. Aspartam, Geschmacksverstärker, Queksilber in der Zanpasta und im Impfserum, Glyphosphat im Pflanzensamen, auf den Feldern, im Urin, Genmanipulierte degenerierte Nahrung ohne Minneralien … soll ich weiter machen? Leute wo lebt Ihr denn? Im I Fone oder in der Doku Soop?

  19. Chemtrails gibt es nicht?
    Alles nur eine Theorie?
    Warum sponsert dann die Bundesregierung diese Video?
    http://youtu.be/HmMniIBRwOE?t=2m50s
    Einfach mal journalistisch recherchieren anstatt Dicke Backen machen.

  20. @ Pedro
    Bin ich zu blöd zum Ableiten aus dem Text oder was bedeutet MSM?

    –––––

    Mainstream Media

    http://en.wikipedia.org/wiki/Mainstream_media

  21. Sehr geehrte Frau Schweitzer,

    vor etwa eineinhalb Jahren fing es damit an, dass Bekannte auf mich zu kamen und mir von diesen und noch viel haarsträubenderen ‚Theorien‘ erzählten.
    Als Physiker empfand ich es als meine Pflicht nach allen Regeln der Wissenschaft durch belegte Fakten und Recherchen eine Grundlage für eine objektive Auseinandersetzung mit solchen Themen zu ermöglichen. Wenn man diese Seiten, die solche Geschichten im Internet verbreiten, nach Verweisen oder Quellen durchsucht, merkt man schnell, dass diese entweder komplett fehlen oder sich auf Seiten berufen, die sich wieder auf andere Seiten berufen usw.
    Beispiel: Prä-Astronautik (Verschwörungstheorie) und Zecharia Sitchin. Die fantasievollen und von hunderten anderen Wissenschaftlern widerlegten Interpretationen einer Person sind Grundlage für unzählige Dokumentationen und Artikel.
    Auch auf Chemtrails (Aluminium wird verbreitet um die Bevölkerung gefügiger zu machen) wurde ich angesprochen und war froh, als SPON mal einen Artikel zu dem Thema veröffentlichte und mir bewusst wurde, nicht nur ich habe den Eindruck die Prinzipien der Rationalität und Wissenschaft verteidigen zu müssen. Auch anderen scheint das Problem der steigenden Popularität solcher Verschwörungen bewusst geworden zu sein.
    Vielleicht kennen Sie ja nur aufgeklärte Menschen, denen man nichts vormachen kann, aber es gibt mehr als genug andere, die auf solche Märchen reinfallen.
    Sie unterschätzen die Sehnsucht der Menschen nach einfachen Erklärungen, die besonders dann wächst, wenn die Welt und das gesellschaftliche Gefüge komplexer wird und man für ein diffuses Gefühl von ungerechter Behandlung kein diskretes Feindbild mehr ausmachen kann.
    Wenn man in solch sarkastischem Ton über dieses Problem (ich empfinde es als Problem, denn ich bin damit tatsächlich konfrontiert) schreibt, dann ist das nichts anderes als Überheblichkeit.

  22. Dass es Chemtrais gibt, ist inzwischen unbestritten. Offiziell läuft das unter der Bezeichnung „Geo-Engineering“ bzw. „Climate-Engineering“. Bill Gates ist hier groß im Geschäft.

    Die Bürgerbewegungen in den USA sind hier aktiver. Folgender Link enhält nützliche Infos, z.B. die Rede von Rosalind Peterson vor der UN.

    Titel: „Former USDA inspector addresses United Nations about chemtrails…“

    http://www.chemtrailsprojectuk.com/evidence/videos/

  23. Bei Adam und Eva Schweitzer scheint die Welt noch in Ordnung zu sein…
    Ist sie aber schon lange nicht mehr und sie dreht sich auch nicht um die Sonne, sondern nur noch um Religion, Geld und Macht.
    Dabei wird dieser schöne blaue Planet durch grenzenlose und rücksichtslose Ausbeutung, nicht nur der endlichen Recourcen, sondern auch der Armen, sukzessive zerstört.
    Aber was soll´s, wir werden ein paar Lichtjahre entfernt schon irgendwann noch einen Planeten finden, den wir dann in Warp-Geschwindigkeit besiedeln und uns danach dort ebenfalls die Köpfe einschlagen können. Wir sind in der Evolution noch nicht sehr weit gekommen.
    Statt mit Bananen werfen wir jetzt mit Waffen, auf diesem Planeten der Machtgeilen Affen!

  24. Ich bin zwar der Meinung, dass manche Kondensstreifen verdächtig lange am Himmel hängen und, dass das nicht normal sein kann, aber ansonsten ist der Artikel von Frau Schweitzer doch recht nett.

  25. Wennn diese Eva Schweitzer, offenbar eine Verschwörungs Spezialistin, einige Male von ihrem iPod aufblicken und gen Himmel sehen würde, sich vielleicht auch mal bei Fachleuten, nicht MSM Spezialisten, erkundigen würde oder vielleicht auch nur mal die Physik (ich weiss, das wählt man als Studienfach ab)zu Rate ziehen würde, dann würde ihr vielleicht der Unterschied zwischen normalen Kondessstreifen und sog. chemtrails auffallen. Ausserdem gibt es inzwischen genügend Veröffentlichungen von seriösen Anstalten, auch die Bundeswehr gibt das inzwischen zu, die man nur zu Rate ziehen muss. Aber ich weiss, dass dürfen MSM „Journalisten“ nicht. Der Arbeitsplatz ist sonst in Gefahr, nicht wahr? Vieles, was von solchen Abwieglern als Verschwörungstheorie bezeichnet wurde, hat sich dann, wenn es nicht mehr verheimlicht werden konnte, als Wahrheit herausgestellt. Die wirklichen Verschwörer sind die Regierungen, die im Hinterzimmer und im Geheimen mit den Geheimdiensten Sachen beschliessen, die nicht veröffentlicht werden dürfen.

  26. der letzte Absatz da sagt ihr mal die Wahrheit

    schönen Tag noch

    PS: es gibt immer mehr weniger Leser, warum wohl?

  27. Bitte weiterschlafen – mäh, selten so gelacht