Stop The C***s

Wann ist spätestens der Zeitpunkt gekommen, an dem „deine Band“ nicht mehr „deine“ sondern „ihre“ Band ist? Wenn die britische BILD-Zeitung, Sun, einschreitet, um deren Ehre gegen Westlife zu verteidigen…

So geschehen letzte Woche in Großbritannien, als ein sinnloser Chart-Wettkampf zwischen Westlife, Oasis, den Beatles und U2 heraufbeschworen wurde, in den sich selbst die große alte Dame des britischen Pop, Elton John, einschaltete. Die Sun, nun wahrlich nicht als Vorkämpfer für alles Gute und Schöne bekannt, warf sich mit Vehemenz auf die Oasis-Seite und versah den von ihnen ausgerufenen Kampf um Platz 1 in den britischen Alben-Charts gegen Westlife mit dem Slogan „Stop The Cocks“ (was eine Anspielung auf den Titel des Oasis Greatest Hits Album „Stop The Clocks“ ist).

Andererseits muss man den Briten mal wieder lassen, dass sie dissen können wie niemand anders. Nicht nur ist das „Stop The Cocks“ Wortspiel natürlich sehr hübsch, nein, irgendwie gelang es der Sun auch noch Elton John ins Boot zu zerren, der unflätig die Gallagherbrüder beleidigte und dann den schönen Vergleich auffuhr, der gute Noel von Oasis sähe aus wie Parker aus der britischen Kinderserie „Thunderbirds“.

Es mag Kindergarten sein, aber trotz allem macht es Spaß den Jungs von außen beim Spielen zuzusehen. Und wer würde sich nicht manchmal wünschen, Udo Jürgens beleidigte per Kinderfigurenvergleich Wir Sind Helden?

P.S.: „Gewonnen“ hat im übrigen tatsächlich Westlife vor Oasis. Die Beatles mit ihrem „Cirque Du Soleil“-Remixalbumverbrechen (wann verpflichten die eigentlich Ray Wilson oder Paul Rogers um endlich John Lennon adäquat ersetzen zu können?) landeten auf Rang 3, die Iren um Puck die Stubenfliege mit ihrem xten Best Of Album „18 Singles“ dem Herrgott sei Dank nur auf Platz 4.

Kommentare (4)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Es hätte schlimmer kommen können – der Meister Elton soll ja mächtig jähzornig sein 😉

  2. Ich vermute, Elton John würde ob dieser Dieter Bohlen Analogie mit einem Kinderfigurenvergleich antworten.

  3. Verrückt diese Briten! So was wird es in Deutschland niemals geben! Man stelle sich mal vor, Dieter Bohlen würde ein Buch schreiben, in dem er sämtliche Berufskollegen beleidigt und die BILD Zeitung druckt den Kram dann wohlmöglich auch noch ab. NO WAY! Nicht in unserer KOnsensdemokratie!

    Aber immerhin hat es THE SUN geschafft die seit Jahrzehnten verschnarchte und isolationistische britsche POP Musik als lebendig und aufregend darzustellen. Na ja, zumindest hat es dazu gelangt, das einige deutsche Musikfreunde dieses Krawallmarketing fressen und den notorischen „So-was-gibts-in-Deutschland-nicht“ Rap anstimmen.

  4. Sehr schön! Infos, die sonst an mir vorbeigehen würden… Ich freu mich auf weitere Artikel!