Morrissey beim Eurovision Song Contest?

Morrissey, der revitalisierte Independent-König der 80er, deutete in einem Interview sein Interesse an, für Großbritannien im als Schlagerwettbewerb verschrienen Eurovision Song Contest anzutreten.

Wer eines der Deutschland-Konzerte des Mozfather besuchte, mag dies gar nicht einmal gänzlich ausschließen, denn schließlich wurden ja die diesjährigen Konzerte mit Ausschnitten aus Eurovisions-Auftritten, beispielsweise von Tommy Körberg („Judy Min Vän“), eingeleitet.

Auch mit der früheren (und ersten) britischen Eurovisions-Gewinnerin Sandie Shaw arbeitete Morrissey bereits zusammen. Sandie Shaw coverte die The Smiths Debütsingle „Hand In A Glove“ und wurde bei ihrem legendären Top Of The Pops Auftritt gar von den Smiths als backing band begleitet.

[swf] http://www.youtube.com/watch?v=u9S9AR9S3p0, 450, 370, 6, #fff[/swf]

Na, wer findet Morrissey? (falls das Einbetten des Videos nicht funktionieren sollte, hier der direkte Link zu diesem sehenswerten Auftritt)

Die BBC beabsichtigt, den nächstjährigen Wettbewerb aufwerten, in dem sie namhafte Künstler zur Teilnahme am Vorausscheid überreden will. Morrissey äußerte sich nun hinsichtlich des desaströsen Abschneidens Großbritanniens mit dem fünftletzten Platz im letzten Jahr wie folgt: „I was horrified but not surprised to see the UK fail, why didn’t they ask me?“.

Christian Ihle

Kommentare (3)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Morrissey würde dem Contest sicher gut, nein, sehr gut tun. Wenn er den mitmacht. I hope so…….

  2. oh, Begemann, das wäre mal etwas!

    Noel Gallagher hat ja übrigens in den frühen Oasis-Jahren auch immer davon gesprochen, einmal am Eurovision Song Contest teilnehmen zu wollen. Glücklicherweise war das wie so oft bei Noel: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?
    (CI)

  3. und wer startet dann für deutschland? thees uhlmann solo? bernd begemann? funny van dannen?