http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/05/unsplash_Das-Sasha.jpg

vonChristian Ihle 11.09.2008

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

In unserem Schwesterblog Abenteuer & Freiheit befassen wir uns heute mit einer kleinen Sensation: der Wiederentdeckung eines verschollen geglaubten Jetzt!-Tapes, das Grundlage für Jochen Distelmeyers Blumfeld wurde.

old nobody


Kein einziger Song wurde bis heute von der legendären Band des Fast-Weltweit-Labels auf CD veröffentlicht, so dass in den entlegenen Winkeln des Netzes immer noch alte Kassettenaufnahmen per mp3 getauscht werden. Jetzt! war eine maßgebliche Inspiration für Blumfeld und deren Vorgängerband Die Bienenjäger. Jochen Distelmeyer sang teilweise sogar die backing vocals oder spielte Blasinstrumente für Jetzt! und coverte schließlich auf Blumfelds „Old Nobody“ Album den Song „Kommst Du mit in den Alltag“ des Jetzt!-Tapes „Liebe in GROSSEN Städten“.

Nun ist das Jetzt!-Original des Blumfeld-Klassikers wieder aufgetaucht und steht hier zum Download bereit – inklusive einer Analyse, was auf dem Weg von Jetzt! zu Blumfeld bei dem Song verändert wurde.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2008/09/11/mp3-blog_blumfeld_und_jetzt/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.