vonChristian Ihle 19.07.2009

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„The Lemonheads were never a grunge band. It was lucky that we didn’t get lumped into that whole thing, because I don’t like a lot of them. I love Mudhoney, Nirvana and the Screaming Trees, but Pearl Jam? I’d prefer listening to Journey than Pearl Jam. I think they’re terrible.“


(Lemonhead Evan Dando beweist in einem Interview mit den NME, dass übermäßiger Drogenkonsum keineswegs zu schlechtem Musikgeschmack führen muss und teilt Grunge fehlerfrei in gut und böse)

Inhaltsverzeichnis:
* Die ersten 200 Folgen Schmähkritik

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/popblog/2009/07/19/schmaehkritik_223_evan_dando_the_lemonheads_ueber_pearl_jam/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Soll halt was anderes hören, der Beutel. Ich ziehe jedenfalls meinen Hut vor einer Band, die seit bald 20 Jahren in Originalbesetzung mustergültig rockt!

  • Habt ihr auch irgendein Argument dafür dass Pearl Jam der böse Teil von Grunge ist, oder wollt ihr’s einfach mal in die Welt hinausposaunen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.