vonChristian Ihle 06.06.2010

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„Der obligatorische Caesar’s Salad war üppig mit Gambas ausstaffiert, aber ein bisschen zu mayonnaisig-fett, die Kabeljau-Ceviche auf Safrangemüse schmeckte recht passabel, und die Austern erinnerten uns in ihrer überschaubaren Substanzlosigkeit an Kate Moss, die hier bestimmt auch schon mal auf ein Blatt Rucola reinschaute.“

(der Restaurantführer Gault Millau in seiner 2010er Ausgabe über das Promirestaurant Grill Royal in Berlin)

Inhaltsverzeichnis:
* Die ersten 300 Folgen Schmähkritik
* Wer disst wen?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/popblog/2010/06/06/schmaehkritik_332_das_berliner_edelrestaurant_grill_royal/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.