vonChristian Ihle 18.08.2010

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Die Wiener Zeitung „Die Presse“ über die Bestrebungen zu Guttenbergs, die Wehrpflicht abzuschaffen – und vor allem über seinen Weg:

„In der Sonderdisziplin heilige Kühe zu Tode zu streicheln und sie gleichzeitig als komatöse Objekte der Anbetung aufrechtzuerhalten, durften sich bisher österreichische Politiker unangefochten als Weltmeister fühlen. Jetzt scheinen die hiesigen Titanen der Doppelbödigkeit jedoch ernsthafte Konkurrenz aus Deutschland zu bekommen. CSU-Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg will die Wehrpflicht abschaffen, sie aber dennoch weiterhin im Grundgesetzt verankert wissen. (…) Die Idee hätte in ihrer barocken Ambivalenz einem österreichischen Gehirn entspringen können.

Inhaltsverzeichnis:
* Die ersten 300 Folgen Schmähkritik
* Wer disst wen?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/popblog/2010/08/18/schmaehkritik_348_karl-theodor_zu_guttenberg/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • also was die mit dem guttenberg abziehen ist ja unter aller s..
    immerhin hat er ein hirn und haetts auch so geschaft ohne abzuschreiben, manchmal ist man einfach zu arg im stress und will es als sample nehmen und irgendwie verliert man den ueberblick dann….bestimmt besseren auch schon passiert! und wenn wir bei den anderen politikern nachschauen ist das bestimmt keine seltenheit. ach und ich wunder mich auch ueber manche dinge…so, dass fischer studieren darf ohne je ein abitur gemacht zu haben??? bei denen wenn man nachforscht, da wuerden sicher mehr koepfe rollen, wenn man hoert was die von sich geben, koennt man manchmal meinen die waren in der schule fuer lernbehinderte. aber die kriecher kommen immer durch, war immer so und wird immer so sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.