http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/brandi_redd_Fallback.png

vonChristian Ihle 17.11.2010

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Achja, es muss für einen feinen Mann wie den Pavement-Sänger Stephen Malkmus doch schön sein, wenn man merkt, dass selbst 16 Jahre alte Textzeilen das Ziel offensichtlich immer noch schmerzen. Legendärerweise hatte Malkmus auf Pavements 1994er „Range Life“ – Song ja den Alternative Rock der Stone Temple Pilots und Smashing Pumpkins („Out on tour with the Smashing Pumpkins / Nature kids, I/they don’t have no function / I don’t understand what they mean / And I could really give a fuck“) belächelt, was offensichtlich immer noch an Pumpkins-Kopf Billy Corgan nagt, der – immer noch der Megalomane aus alten Zeiten – scheinbar auch wenig Freude am Gedanken hat, dass er mit seiner neuen Inkarnation der Smashing Pumpkins nun ausgerechnet vor nach Pavement spielen muss:

„Just found out SP is playing with Pavement in Brazil. It’s gonna be 1 of those New Orleans type funerals… I say that because they represent the death of the alternative dream, and we follow with the affirmation of life part… funny how those who pointed the big finger of ’sell out‘ are the biggest offenders now…yawn. they have no love… by the way, we’ll be the band up there playing NEW songs because we have the love xx.“

(aus Billy Corgans Twitter-Account, via Exclaim)

Bonus Track:

Pavements „Range Life“:

YouTube Preview Image
.

…und jene berüchtigte letzte Strophe:

Out on tour with the Smashing Pumpkins
Nature kids, I they don’t have no function
I don’t understand what they mean
And I could really give a fuck
The Stone Temple Pilots, they’re elegant bachelors
They’re foxy to me are they foxy to you?
I will agree they deserve absolutely nothing
Nothing more than me


Inhaltsverzeichnis:
* Die ersten 300 Folgen Schmähkritik
* Wer disst wen?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2010/11/17/schmaehkritik_375_billy_corgan_smashing_pumpkins_ueber_pavement/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.