http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/09/Pixabay_surface_CC0.jpg

vonChristian Ihle 17.10.2011

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„“The Change-Up“ is one of the dirtiest-minded mainstream releases in history. It has a low opinion of men, a lower opinion of women, and the lowest opinion of the intelligence of its audience. It is obscene, foulmouthed, scatological, creepy and perverted. (…) Anyone who enjoys this film cannot fairly be considered an adult.“

(Roger Ebert über die Körpertauschkomödie „Wie ausgewechselt“, Originaltitel The Change-Up)


Inhaltsverzeichnis:
* Teil 1: Alle Schmähkritiken über Bands, Künstler und Literatur
* Teil 2: Alle Schmähkritiken über Sport, Politik, Film & Fernsehen

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2011/10/17/schmaehkritik_449_der_film_wie_ausgewechselt_ot_the_change-up/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.