Weltuntergangssongs: Tonight I’m feeling fine, because I heard that denim’s back in style

Um mit dem ganzen Maya-Medien-Hysterie-Quatsch wenigstens auch etwas sinnvolles zu machen, hier eine unvöllständige Liste der besten Weltuntergangssongs!


Johnny Cash – The Man Comes Around


YouTube Preview Image


Johnny Cashs Eigencover seines “The Man Comes Around” darf als Höhepunkt seiner späten Jahre gelten (und nicht “Hurt”!). Diese von Rick Rubin produzierte Version beginnt mit Cash, als er aus der Bibel die Ankündigung der Apokalypse vorliest. Sehr passend wurde dieser Song übrigens auch in den Opening Credits von Zach Snyders “Dawn Of The Dead”-Remake verwendet, eine der besten Filmeröffnungssequenzen der letzten 10 Jahre:


YouTube Preview Image




Girls – End Of The World


YouTube Preview Image


In diesem Jahr mussten wir ja auch das Ende der Girls beklagen, einer Band, die, wie aufmerksame Popblog-Leser wissen, von den ersten Tagen an hier mit äußerst großer Zuneigung betrachtet wurden. “End Of The World” war nur eine B-Seite, aber dieses Skeeter-Davis-Cover bringt natürlich die wunderbar weinerliche Tragik in Christopher Owens Stimme so gut hervor wie die Girls’schen Eigenkompositionen. Hier das ebenfalls sehr empfehlenswerte Original:


YouTube Preview Image




R.E.M. – It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)



http://www.dailymotion.com/video/xavoyr


Der Klassiker des Weltuntergangs. Was haben wir uns damals gefreut, als Roland Emmerich in “Independence Day” den R.E.M.-Kracher eingesetzt hat, um die Aliens zu begrüßen. Das Ende der Welt kam nicht, aber wenig später das Ende der Credibility von R.E.M. Wenn allerdings heute jemand fragt, warum R.E.M. mal so großes Ansehen genossen, man kann ihm immer noch die “Document” von 1987 vorspielen: melodisch genug um Pop zu sein, aber noch klar mit beiden Beinen auf College-Rock-Grund stehend. Ein Höhepunkt des amerikanischen Gitarrenrock der 80er.




Turbonegro – Fuck The World


YouTube Preview Image


Natürlich ergeben sich auch Turbonegro keinerlei Weinerlichkeiten, sondern rocken schön die Jeans schmutzig: “No use for kneeling down / when there`s no tomorrow”. Auch gut zu wissen, was noch mal der Dresscode für den heutigen Tag ist: “Tonight I’m feeling fine / Because I heard that denim’s back in style”.



Ben Lee – Love Me Like The World Is Ending


http://www.dailymotion.com/video/x5hf4t


Da könnte sich Ben Lee natürlich mal eine Scheibe abschneiden, denn wenn schon Weltenende, dann Rocknroll und Jeans dreckig machen – aber nicht in den Socken von der Ex rumlaufen: “This is the first day of the future, and all i want is you. I wear a pair of socks you left here”. Sorry, Ben, aber das geht echt gar nicht!




The Stone Roses – Made Of Stone


YouTube Preview Image


Da sollte man sich schon besser ein Beispiel an den Stone Roses nehmen, die ganz klar sagen: “I’m standing warm against the cold / Now that the flames have taken hold / At least you left your life in style” und das geht nun mal nicht in den alten Socken der Ex! Neben diesem kurzen Verhaltenshinweis heben die Roses aber eher in surreale Höhen ab, keine Erde mehr, nur noch Himmel, die Autos brennen, die “pink fat lips let go a scream, you fry and melt – I love the scene”. Wenn der letzte Flug wirklich nicht mehr verschoben werden kann, wie es anfangs in Made Of Stone heißt, so möchte man sich doch mit diesem Liedchen verabschieden.




Pet Shop Boys – The End Of The World


Die Pet Shop Boys sehen das natürlich mit der ihnen eigenen britischen Distanz und weisen die Hysterie in ihre Schranken, klar knallen hier Türen und fließen Tränen, aber am Ende ist es halt doch nicht das Ende der Welt, sondern nur: It’s just a boy or a girl. Richtig so, andere Götter haben auch schöne Planeten!




Time Zone – World Destruction


http://www.dailymotion.com/video/xfgc87


In den frühen 80ern in dieser kurzen schönen Phase als sich Punk und Hip-Hop die Hände reichten und dabei nicht irgendsoein Crossover-Quatsch herauskam, entstand auch diese bemerkenswerte Zusammenarbeit von Afrika Bambaataa mit Johnny Rotten, featuring Ronald Reagan!




Bonzo Goes To Washinton – 5 Minutes

YouTube Preview Image


A propos Ronald Reagen: in den 80ern brauchte man auch keine Maya-Kalender, um den baldigen Weltuntergang zu erwarten, da genügte schon Ronald Reagan auf dem Präsidentenstuhl der USA. Aus einem Scherz des alten Cowboys ist dieser Track enstanden, als Ronnie “Bonzo” Reagan spaßeshalber ankündigte, er würde in 5 Minuten die Sowjetunion niederbomben lassen. Zu seiner Verteidigung sei gesagt, er dachte, sein Mikrofon wäre ausgeschaltet… Bootsy Collins und Jerry Harrison von den Talking Heads (und vorher Modern Lovers) haben daraus diesen Song gebastelt. Die ganze Geschichte dahinter gibt es hier zu lesen.





Nick Cave & The Bad Seeds – There She Goes My Beautiful World


YouTube Preview Image


Nick Cave wirkt dagegen als würde er gottgleich auf dem letzten trockenen Hügel stehen, den alles überschwemmenden Fluten zu- und auf seine Welt hinabschauen. Einer der wenigen Songs, der sowohl Karl Marx (“Karl Marx squeezed his carbuncles / while writing Das Kapital”), Gauguin (“And Gauguin, he buggered off, man, and went all tropical”) als auch Johnny Thunders Referenz (“And JohnnyThunders was half alive / when he wrote Chinese Rocks”) erweist. Das hier hat Johnny Thunders übrigens “half alive” geschrieben, gemeinsam mit Dee Dee Ramone (weswegen es auch später einen Streit über die Rechte zu dem Song gab, da auch die Ramones eine Version davon aufnahmen) und natürlich stehen die chinese rocks für Heroin, was sowohl Dee Dee als auch Johnny eifrig nutzten:


YouTube Preview Image




Young Marble Giants – Final Day


YouTube Preview Image
(Im Video ab 5.24)


Der vielleicht beste Weltuntergangssong überhaupt wurde von den Young Marble Giants geschrieben:

When the rich die last
Like the rabbits
Running from a lucky past
Full of shadow cunning
And the world lights up
For the final day
We will all be poor
Having had our say

Put a blanket up on the window pane
When the baby cries lullaby again
As the light goes out on the final day
For the people who never had a say

There is so much noise
There is too much heat
And the living floor
throws you off your feet
As the final day falls into the night
There is peace outside
in the narrow light


Television Personalities – I Hear A New World


YouTube Preview Image


Vielleicht ist aber auch jedes Ende auch nur ein Anfang. Dan Treacy hört sie schon, die neue Zeit.




Morrissey – The World Is Full Of Crashing Bores


http://www.dailymotion.com/video/x1b8w3


Und wenn die Maya doch recht haben, Morrissey ja auch…

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*