Schmähkritik (529): “Dschungelcamp”-Moderator Daniel Hartwich

“Lehrreich hätte Helmut Bergers Charmeschule für Daniel Hartwich, den neuen Moderator an Sonja Zietlows Seite, sein sollen. Stattdessen redete er wie ein austauschbarer Witze-Automat. (…) Die kindliche Freude an den neuen Möglichkeiten, mit seinem Körper, gerade mit seinem Gesicht, umzugehen, war ihm anzumerken. Wenn er das Schauspiel noch eine Stufe weiterdreht, könnte er der erste Fernsehmann sein, der das Dschungelcamp von beiden Seiten kennenlernt.”



(Stefan Schulz in der FAZ)



Schmähkritik-Archiv:
* 500 Folgen Schmähkritik – Das Archiv (1): Musiker, Bands und Literaten
* 500 Folgen Schmähkritik – Das Archiv (2): Sport, Kunst, Film und Fernsehen

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*