German Blind Date (13): Adam Ant über Tocotronic, Ja Panik, Blumfeld und Fehlfarben




Adam Ant war mit drei Nummer-1-Singles („Stand & Deliver“, „Prince Charming“ & „Goody Two Shoes“) einer der kommerziell erfolgreichsten Künstler, der der Post-Punk-Bewegung der End70er entsprungen ist. Sowohl stilistisch als auch musikalisch war Adam Ant dabei richtungsweisend: sein Auftreten beeinflusste maßgeblich das New Romantic Movement der frühen 80er und der Einbau von Tribal-Drums in seine New-Wave-Songs öffnete die britische Musik noch einmal für ganz neue Einflüsse. Anfang des Jahres erschien das erste Adam-Ant-Album seit 18 Jahren, die Gespreizt- und Affektiertheit immer noch intakt, wie ein kurzer Blick auf den Albumtitel zeigt: „Adam Ant Is the Blueblack Hussar in Marrying the Gunner’s Daughter“.

Wir haben ihm heimische Bands vorgespielt und sind gespannt, ob der godfather of new romantic Gefallen an Dirk von Lowtzow, Andreas Spechtl et al findet!



JA PANIK:


Ja, Panik – Alles hin hin hin (2009)
YouTube Preview Image


The sound of teenage urgency through angular guitar stabs and staccato piano chops. The minimal one-take video, with it’s suppressed energy, is to be applauded, and makes you keen to see them live. Particularly liked the razor guitar solo and tempo change in the middle. Good clean production, you can hear everything!

Buzzcocks for the 21st Century.

THE BLUE ANGEL LOUNGE:


Blue Angel Lounge – Caught Crow (2010)
YouTube Preview Image


Powerful in it’s simplicity.

The drumming style reminded me of my old mate, Kenny Morris, the original drummer with Siouxsie and the Banshees. Good, simple chord sequence and haunting echo vocals. A band that Andy Warhol may have invited to play at a Factory party, in the late 1960’s. Cool looking boys destined to be a hit with the girls.


FEHLFARBEN:


Fehlfarben – Es Geht Voran (1980)
YouTube Preview Image

Look out! Where are we? Haven’t heard a syn-drum since the late ’70’s. This jolly post-punk stomp reminiscent of the Gang Of Four and Pop Group. Enjoyed the fresh live feel of the recording and what sounded like a James Chance saxophone solo.

I could see this causing quite a stir on the dance floor, a welcome release from the sample hungry productions of today. The artwork is pretty cool, as well. Congratulations!

BLUMFELD:


Blumfeld – Verstärker (1992)

YouTube Preview Image


I enjoyed this track very much indeed. It’s a tall order doing a spoken word song but it never gets boring with it’s throbbing muscular baseline, smashed up by delicious feedback. Reminded me of early Jesus and Mary Chain. Also impressed with the singers meticulous quiff and his striking resemblance to the French actor Vincent Cassell. Wunderbar!



TOCOTRONIC:


Tocotronic – Aber hier leben, nein danke! (2005)

YouTube Preview Image

This one really passes the Old Grey Whistle Test, I’ve been singing it all afternoon.

A tidal wave of post – apocalyptic energy, driven by dislocated vocals from a damaged Bryan Ferry.

Yes please to Nein Danke!



Das Comeback-Album von Adam Ant, „Adam Ant is The BlueBlack Hussar Marrying The Gunner’s Daughter“ (ja, wirklich…), ist bereits erschienen:




Alle (German) Blind Date – Folgen:
* Plattenhören mit Laura Marling
* Team Me über Tocotronic, Ja Panik und Die Sterne
* Yeasayer über Seeed, Fehlfarben, Blumfeld und Die Sterne
* Maximo Park über Tocotronic, Die Sterne, Ton Steine Scherben, Ja Panik
* Smoke Fairies über Ton Steine Scherben, Tocotronic, Blumfeld, Ja Panik
* Hot Chip über Die Sterne, Fehlfarben, Justus Köhncke, Tocotronic, Blumfeld, DJ Koze
* The Stranglers über Die Sterne, Tocotronic, Blue Angel Lounge etc
* Die Sterne über Ja Panik, Chuckamuck, Ecke Schönhauser etc
* The Levellers über Hans Unstern, Ton Steine Scherben, Blue Angel Lounge, Die Sterne
* We Were Promised Jetpacks über Tocotronic, Ja Panik, 1000 Robota etc
* The Walkabouts über The Walkabouts über Tocotronic, Ja Panik, Hans Unstern etc
* Los Campesinos! über Tocotronic, Blumfeld, Ja Panik etc
* Troy von Balthazar über Tocotronic, Fehlfarben, Kante, Ja Panik

1 Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Buzzcocks, Warhol, Gang of Four, Jesus and Mary Chain und noch Bryan Ferry … sehr charmant wie sich Mr. Ant aus der Affäre zieht. Hier kommt bei mir immer ein bisschen ein Wetten-Dass-ähnliches Gefühl von Fremdscham auf, wenn Leute, die kein Wort Deutsch verstehen mit so Sachen konfrontiert werden, die sie kaum einordnen können : )