http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.24.57.png

vonChristian Ihle 28.04.2014

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Überaus amüsant ist Noel Gallaghers DVD-Kommentar zu einer Oasis-Clip-Compilation. Auch die eigenen Songs bekommen ihr Fett weg, insbesondere die zweite Hälfte des Youtube-Clips ist Gold, wenn sich Noel beömmelt über die Unsinnigkeit der „Stand By Me“ und „All Around The World“ – Videos.

Ab circa 5.30, über Stand By Me: „Is this real? is this the real video? I’m not having any of this! Is this leading up to something? (…) If you need four guys to walk around in slow motion, we were the fucking best!“

Und kurz später im Video zu Around The World versteckt sich ein Pete-Doherty-Diss und diese Bemerkung: „Robbie Williams based its entire fucking career on this song, that’s what I hate about this…“ *eine Zeichnetrickfigur wird eingeblendet* „…IS THIS A MAN WITH LEGS MADE OUT OF SAUSAGES? That’s not real! Someone’s having a fucking laugh! I know for a fact that has nothing to do with this song. A MAN WITH LEGS MADE OF SAUSAGES! Fucking hell!… It’s horrible! (…) Why didn’t somebody fucking stop me back at the time?“


Definitiv sehenswert, sogar (oder gerade) für Oasis-Hasser:


YouTube Preview Image

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2014/04/28/noel-gallagher-uber-seine-oasis-videos-fucking-dreadful/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.