vonChristian Ihle 24.07.2014

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Ein handschriftlicher Brief von Dan Treacy, dem Frontmann der legendären Television Personalities, an die deutsche Indiepopband Throw That Beat In The Garbage Can, die in den späten 80ern, frühen 90ern einer der wenigen Lichtblicke waren.

10495283_10204386037998989_3266652122997761532_o


10516720_10204391771982335_1385210896448206490_n


Throw That Beat In The Garbage Can spielen übrigens am 13.9. in Berlin einen Reunion-Gig nach 17 Jahrten Bühnenabstinenz!


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=ne9e5148sB4[/youtube]


Neben ihren eigenen Songs haben Throw That Beat! damals übrigens auch eine der wenigen wirklich hervorragenden Pet Shop Boys Coverversionen aufgenommen:


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=4uttVV62XmA[/youtube]


A memory is better than nothing!


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=h8n0qDfDNBQ[/youtube]


(via Klaus Cornfield / Throw That Beat Facebook Gruppe)

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/popblog/2014/07/24/the-letter-television-personalities-schreiben-an-throw-that-beat-in-the-garbage-can/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.