Podcast s01e01: Das War Vor Jahren – 1997

In der ersten offiziellen Folge unseres Podcasts DAS WAR VOR JAHREN, die folgerichtig den Code s01e01 (also: 1. Staffel, 1. Episode, ganz wie man es auch von allen anderen Serien der Gegewart kennt) beherzigen wir zum ersten Mal unser Konzept und durchforsten eine historische popkulturelle Quelle.

In diesem Fall ist dies die erste intro aus dem Jahr 1997, insgesamt gesehen war das die Ausgabe 41 der Gratis-Musikzeitschrift. Die intro gibt es seit Januar 1992, im Augenblick sind bereits 247 Ausgaben erschienen, im Normalfall erscheinen 10 Ausgaben pro Jahr. Die neuesten 100+ Ausgaben lassen sich auch bequem online durchblättern.

Wir stürzen uns nicht nur auf das Cover, die Inhalte von News bis Platten vor Gericht und vor allem die Ergebnisse des Jahrespolls 1996 am Ende des Hefts, sondern erfreuen uns auch an persönlichen Geschichten und Erinnerungen, die uns zu den Themen einfallen und ja: Es sind mal wieder einige zusammen gekommen. Titelmelodie: Markant von HKZ.

Anhörmöglichkeiten:

* Download als mp3
* Natürlich gibt es den Podcast auch bei iTunes.
* Oder Du hörst ihn Dir einfach im Browser bei Mixcloud an.
* Du kannst den RSS-Feed des Podcasts abonnieren.

Inhaltsverzeichnis / Shownotes:

00:30 Das eigentliche Konzept des Podcasts und Vorstellung der intro
06:00 Exkurs zum WOM-Journal
07:00 Bedeutung des NME für Christians Sozialisation und den Pop generell
08:50 Bedeutung der WOM-Läden für das flache Land
09:45 intro 01/1997
10:30 Cover: blur, Eels, Offspring, originelle Titel
11:30 News mit Max Goldt, kleine Schrift im intro und Motors Townes van Zandt-Ignoranz
13:30 Die Berufsjugendlichen Nada Surf
14:00 Erinnerung an Silverchair
15:00 blur-Titelstory
16:20 The Offspring und die Leiden des Star-Seins
16:50 Kiss, Disco-Songs, Rod Stewart, Fußballsongs
20:30 Maskierte Bands und Pyromanen
24:10 News mit der Echo Verleihung 1997 und Verachtung für Aerosmith
26:00 Wortspiele mit dem Ich-Zwerg und unsere liebsten Ska-Bands
27:40 Layouter am Lack-Saufen, Demo-Szene Deutschland
28:30 Platten vor Gericht
35:30 News mit berüchtigten Alternative-Samplern und die deutsche Crossover-Szene der 90er
38:00 Buchrezensionen mit Please Kill Me, Holm Friebe, Diedrich Diederichsen und Zeitreisen mit Fußballturnieren als Anker
43:00 Leserpoll und Redaktionscharts 1996
48:30 Liebstes Tocotronic-Album
55:30 Wie ich einmal zum ersten Mal bei den Sternen war, Sell-Out-Reunion-Tours
62:30 Blödeste Sprüche 1996 (oder so ähnlich)
66:30 Die Gründe, warum der Rock’n’Roll immer noch nicht tot ist
72:30 Eine indirekte Entschuldigung an alle Filmpodcasts und eine Depeche-Mode-Charts-Reprise
75:00 Wie wir immer noch von Musikvideos geprägt sind inkl. der ersten Erwähnung des Familienduells der Strokes vs. Guided By Voices
79:00 Trivia zum verrückten Frosch und dem besoffenen Elch und Fernsehwerbung im Allgemeinen

83:30 Ende

Weiterführende Links:
** Die GWAR-Version von West End Girls/People Who Died @ A.V. Undercover
** Der neue Gott ist tatsächlich von OOmph
** Der Nr. 1-„Hit“ den Christian meinte und der vor allem durch den idiotischen Kinderabzählvers sofort ins Ohr geht (ihr seid gewarnt!), war aber der hier.
** Das großartige Cibo Matto-Video von dem der Motor sprach, allerdings ist das nicht von Spike Jonze wie behauptet, sondern von Michel Gondry

Kommentare (3)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Ohne Schlips, ohne Schokolade. Raffaelo

  2. Toll, danke. Nerdism ist unfakebar. Sehr gut