My Favourite Records mit Tuxedomoon

NO TEARS FOR THE CREATURES OF THE NIGHT! „No Tears“ von Tuxedomoon gehört ohne Zweifel in die kleine Schubladen der ewigen Hits. Es gibt sie, diese unzerstörbaren Songs. Jene Lieder, die man auch nach Jahren noch auflegen kann und die in jeder Umgebung wirken – egal ob in einer dunklen Rocknroll-Bar, auf einer Aftershowfeier, auf dem Post-Punk-Dancefloor oder als Coverversion durch Scooter (ok, das letzte ist gelogen. Also leider nicht die Coverversion, aber dass der Song diese Behandlung unbeschadet überstanden hätte).

Umso erstaunlicher, weil die aus San Francisco stammende Band sonst eher dem Avantgardistischen zugeneigt ist, ihre Songs nach Simon Reynolds eine „aura of jaded elegance“ verströmen und Tuxedomoon trotz regelmäßiger Albumveröffentlichungen seit „No Tears“ (1979) nie in die Versuchung kamen, echte oder imaginierte Charts in Brand zu setzen. Anfang August spielen Tuxedomoon eines ihrer seltenen Konzerte hierzulande im Festsaal Kreuzberg.

* A record that will make you dance?

I like to dance to Stravinsky Rite of Spring

* Your favourite song lyrics?

Hank Williams „Lonesome Blue“

* The best “new” artist / band right now?

Nobody.

* Your favourite song about rebellion/revolution?

„Won’t Get Fooled Again“ The Who

* Your favourite song last year?

David Bowie „Lazarus“

*Suicide, The Normal or Wire – which one do you prefer and why?

I prefer Wire, because Colin Newman is a band friend.

* Your favourite movie about music?

„The Wrecking Crew“

* The most overrated band/artist?

John Phillips Sousa

* The best song you’ve ever written / recorded?

Tuxedomoon No Tears.

* Your favourite german song/record?

Kraftwerk, „Radioaktivitat“

* Your favourite record of all time?

The Beatles „Strawberry Fields“

Auf der Bühne:

TUXEDOMOON
Do., 10.08. Berlin – Festsaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2, 12435 Berlin

Kommentare (2)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Oh, die Eraserhead-Verbindung war mir auch neu. Muss ich gleich mal raussuchen!

  2. Und wieder The Beatles. Witzig.

    Tuxedomoon war in der Tat Ende 70er / Anfang 80er eine der besten Bands der Welt, insbesondere auch mit ihren LPs „Half Mute“ und „Desire“. Womit man auch immer gut Eindruck machen kann, ist ihre Version von „In Heaven / Lady In The Radiator Song“ (Eraserhead).
    Sehr empfehlenswert ist auch die Solo-LP ihres zeitweiligen Sängers Winston Tong „Theoretical China“.