Schmähkritik (648): Bundespräsident Frank Walter Steinmeier

Zur Frage Große Koalition versus Minderheitsregierung Stefan Kuzmany auf Spiegel Online in einem Kommentar:

„Frank Walter Steinmeier, unser Bundespräsident mit ruhender SPD-Mitgliedschaft, hat schon in seiner ersten Reaktion nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen mit hypnotischer Langeweile und staatsmännischer Beruhigungskraft klar gemacht, wie es jetzt weitergehen wird: Er wird nicht ruhen, bis wieder Ruhe ist. Steinmeier wird sie alle zermürben. Er wird allen Beteiligten so lange Einladungen zu nicht enden wollenden, drögen Gesprächsterminen ins Schloss Bellevue schicken, bis die Ersten einknicken, nur, um nicht mehr zur präsidialen Staatsmassage antreten zu müssen. (…)

Bevor sich die bleierne Grabplatte der Großen Koalition wieder auf die politische Wirklichkeit dieses Landes gesenkt hat und keine Luft mehr da ist für Ideen und Debatten, weil alles wieder graue Alternativlosigkeit ist und Merkel verlässlich auf internationalem Parkett, in der Bundesregierung und mutmaßlich auch daheim vollkommen überraschungslos vor sich hin merkelt bis in alle Ewigkeit, hier nochmal ein selbstverständlich sinnloser Appell an unseren Bundespräsidenten: Herr Steinmeier, lassen Sie mit wechselnden Mehrheiten regieren! (…)

Wir haben einen Bundespräsidenten, der das Wort Unberechenbarkeit vermutlich gar nicht kennt und jedenfalls niemals aussprechen würde, weil es ein falsches Signal in Hinblick auf die Stabilität in Partnerschaft nicht nur mit unseren europäischen Nachbarn, sondern auch globaler Verantwortungszusammenhänge… noch jemand wach?“


Schmähkritik-Archiv:
* 500 Folgen Schmähkritik – Das Archiv (1): Musiker, Bands und Literaten
* 500 Folgen Schmähkritik – Das Archiv (2): Sport, Kunst, Film und Fernsehen

(Foto: AP)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*