vonChristian Ihle 30.05.2018

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Bei Entscheidungen in FIFA-Zirkeln möchte man schon mal Mäuschen spielen – diesmal also WM in Russland, was läge da näher als einen Dancehall-Song von Will Smith mit der Grazie eines Elfmeterschusses von Diana Ross einsingen zu lassen!
Sick move von der FIFA – oder um es in Will Smiths eigenen Worten zu sagen:

„Thousand roadblocks, one shot
One truth, no fears
One flag, oh yeah
We’ve been waiting for this all year
Where y’all at? We’re right here“

Extra Time:

Extra Time 2:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2018/05/30/horrorsong-der-woche-der-offizielle-wm-song-mit-will-smith/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.