http://blogs.taz.de/prinzenbad/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/05/unsplash_Das-Sasha.jpg

vonStephanie Grimm 29.06.2009

Prinzenbad-Blog

Freibad-Wetter, gefühlte Wassertemperatur, Gespräche und Gedanken unter der Dusche – der Blog über Deutschlands berühmteste Badeanstalt.

Mehr über diesen Blog

Ja, es ist schon enttäuschend, wenn man vergrippt brav zu Hause bleibt, und nach gefühlten 10 Wochen (okay, in echt waren es Tage) ist immer noch nichts passiert. Also, gleich mal am Einlass nachgefragt, mit folgendem Ergebnis: Das Ende der Baumaßnahmen sind für den 8. Juli anvisiert. Wobei diese Info leider nicht mit der gebührenden Zuversicht übermittelt wurde. Langsam wird es aber echt  Zeit. Das Slalomschwimmen, das man besonders abends, zum Spätschwimmertarif sogar bei schlechtem Wetter, üben darf, ist nicht perfektionierbar, sondern nur nervig.

Schade nur, dass dann das Sportbecken dann wohl nicht mehr geheizt wird.  Aber da der Siebenschläfer, wie in so ziemlich jedem Wettbericht tröstend berichtet wurde, ja gar nicht am 27. Juni war, sondern am 7. Juli sein wird, hat das Wetter ja noch ein Chance, sich zu berappeln und das Sportbecken auf natürliche Weise zu beheizen. Nicht nur im Prinzenbad, auch beim Wetter ist Ende Juni in Wirklichkeit Juli….

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/prinzenbad/2009/06/29/update_mehrzweckbecken/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.