Queer Summer Splash

Am nächsten Sonntag (6. August) wird es zum ersten Mal einen LGBTI-Badetag im Prinzenbad geben. Veranstaltet wird dieser „Queer Summer Splash“ von dem Magazin Siegessäule und den Berliner Bäderbetrieben. PartnerInnen sind die Sportvereine „Vorspiel„, „Seitenwechsel“ und der Schwimmclub „Regenbogenforellen„.

Im Zeichen des Regenbogens richtet sich dieser Freibad-Tag an Lesben, Schwule, Trans* und  alle anderen Queers. Die Bäderbetriebe wollen zusammen mit der LGBTI-Community ein Statement zum Thema Diversity und Teilhabe setzen.

Die Sommerparty, zu der aber auch alle anderen Gäste willkommen sind, kostet 5,50 Euro Eintritt (ermäßigt 3,50 Euro). Um 11 Uhr geht es morgens los und endet ca. um 23 Uhr. Geboten wird aber nicht nur Essen und Trinken, sondern es gibt auch Informationsstände von der Siegessäule und dem L-MAG. Die Szene-DJs „Jurassica Parka„, „Caramel Mafia“ und die „trust.the.girl“ sorgen für die Musik und ab 20 Uhr treten „Die Gabys“  auf. Für die Fußball-begeisterten PrinzenbadlerInnen wird ab 17 Uhr das an diesem Tag stattfindende Finale der Europameisterschaften der Frauen live übertragen.

Der Schwimmsport kommt aber auch nicht zu kurz. Es werden tolle Schwimmprogramme und Trainingseinheiten angeboten:

11:00 bis 12:30
– Offenes Schwimmtraining / Anfänger*innen
– Brust und Schmetterling-Training / Fortgeschrittene
– Schwimmtraining für Wettkämpfer*innen
– Offenes Kraul-Training für alle
– Frösche und Delfin Training

12:00 bis 12:45
– Functional Training Workout – Functional, Dynamisch,Stark!

13:00 bis 14:00
– Wasserballspiel der Aquaholics

14:00 bis 15:00
– Synchronschwimmen für alle

15:00 bis 17:00
– Offenes Wasserballturnier „Queer Summer Splash Pokal“
3 x 2 Spiele im K.-o.- Verfahren à 15 Min
1 x 15 Min ,,Jeder gegen Jeden“
Das Gewinner-Team spielt gegen die Profimannschaft Aquaholics

6 Profispieler*innen suchen sich aus den Gästen je ein Team
zusammen. Wer mitmachen möchte, kann sich bis 14:00 Uhr
am Stand von Vorspiel anmelden. Oder vorab per Mail oder
auf Facebook und sich einen Platz in einem der 6 Teams sichern.

7:00 bis 18:30
– Schwimmtraining und „Queer Summer Splash Staffelpokal“
– Schwimmtraining Wasserlage der Regenbogenforellen (Bahn 1-3)
– Spaßstaffel in 3 Disziplinen „Queer Summer Splash Staffelpokal“ (Bahn 4-6)
Jedes Team muss auf Zeit je 4 Bahnen der einzelnen Staffeln durchlaufen.
Das schnellste Team gewinnt den „Queer Summer Splash Staffelpokal“.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis 16:30 Uhr am Stand von Vorspiel anmelden. Oder vorab per Mail oder auf Facebook und sich einen Platz in einem der 6 Teams sichern.

Wir sehen uns im Prinzenbad!!!

Und wie war der  „Queer Summer Splash“-Tag? Na, schaut selbst:

http://blogs.taz.de/prinzenbad/2017/08/07/the-best-of/

Foto entnommen der ©Siegesäule, Juli 2017 (www.siegessaeule.de/queersummersplash) / Alle anderen Fotos:©Sigrid Deitelhoff

 

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*