Bio

Dieses Blog wird gemeinsam von Heiko Werning und Jakob Hein geführt. Beide sind Schriftsteller und Vorleser bei der Reformbühne Heim & Welt, die jeden Sonntag nach der Tagesschau im Kaffee Burger in Berlin-Mitte tagt.

::

Heiko Werning, 1970 im westfälischen Münster geboren, wohnt seit 1991 im Berliner Wedding, ist Reptilienforscher aus Berufung, Froschbeschützer aus Notwendigkeit, Schriftsteller aus Gründen und Liedermacher aus Leidenschaft. Er studierte Ökologisches, ist Chefredakteur der Fachmagazine REPTILIA, TERRARIA und DRACO, Autor und Herausgeber diverser Fachbücher über Echsen sowie dreifacher Preisträger des extrem berühmten und wohlklingenden „Alfred-A.-Schmidt-Preis für herausragende Nachzuchterfolge“. Er liest seine Texte bei der »Reformbühne Heim & Welt« und den Weddinger »Brauseboys« vor, schreibt regelmäßig für Titanic, jungle world und taz. Und wenn man ihn lässt, setzt er sich ans Klavier und singt.

Geschichtenbände: „Mein wunderbarer Wedding“ (2010, Edition Tiamat), In Bed with Buddha (2007, Edition Tiamat), „Iguana à la carte“ (Natur und Tier – Verlag, 2006). Mitherausgeber der Anthologien „Heimat, Heimweh, Heimsuchung“ (mit Karsten Krampitz, Karin Kramer Verlag 2009), mit den Brauseboys „Berlin mit alles(Satyr, 2008), „Provinz Berlin“ (Satyr, 2005); mit der Reformbühne Heim & Welt „Volle Pulle Leben“ (Goldmann, 2005) und „Am besten was Neues“ (Voland & Quist, 2010).

Lieder-CDs: „Was die Leute sagen“ (Reptiphon, 2006), „Das blaue Licht der Hoffnung“ (Reptiphon, 1999)

Fachbücher: „Grüne Leguane“ (2009, mit M. Schardt & F. Mutschmann); „Die Grüne Wasseragame“ (2005), „Stachelleguane“ (2003), „Wasseragamen und Segelechsen“ (2004); „Blauzungenskinke“ (2000); „Leguane“ (1991; mit H. Bosch) (alle Natur und Tier – Verlag)

Hörbücher: „Wir sind nur Kurzgeschichtenvorleser“ (2006, mit den Brauseboys); „10 Jahre Reformbühne Heim & Welt“ (2005, Reptiphon)

::

Jakob Hein, geboren 1971 in Leipzig, zog 1972 mit seinen Eltern nach Berlin. Medizinstudium in Berlin, Wien, Stockholm und Boston. Seit 1998 Mitglied der „Reformbühne Heim und Welt“. Lebt mit seiner Familie in Berlin. Keine Stipendien, keine Wettbewerbe.

Buchveröffentlichungen: „Mein erstes T-Shirt“, „Formen menschlichen Zusammenlebens“, „Vielleicht ist es sogar schön“, „Herr Jensen steigt aus“, „Gebrauchsanweisung für Berlin“, „Der Alltag der Superhelden“, „Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand“, „Antrag auf ständige Ausreise“, „Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht“.