http://blogs.taz.de/schroederkalender/files/2018/01/weihnachten.jpg

vonSchröder & Kalender 24.02.2013

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Es ist neblig, wir sehen nicht, wie der Bär flattert.
***
In unserem Haus gibt es die schöne Sitte, wenn Dinge noch zu gebrauchen sind, wirft man sie nicht weg, sondern stellt sie unter das Schwarze Brett. Dort gab es schon Ikea-Regale, einen antiken Kneipentisch, Ledersessel, Stühle, ein Kaffeeservice, Blumenkübel, Bücher, CDs, Videos usw. Fast alles fand einen Liebhaber nur dieses Stück nicht, bis wir uns erbarmten.

Jesus mit Preis unter dem Sockel 19,95 $. Foto: Barbara Kalender
Preis unter dem Sockel 19,95 $. Foto: Barbara Kalender
***

Da wir ja manchmal Kitsch-Synkretisten sind, haben wir diesem Jesus Asyl gegeben, wir hören ja auch gern CocoRosie: ›Jesus loves me‹.

YouTube Preview Image
***

Jesus mit Readymade im März-Büro. Foto: Barbara Kalender

Jesus mit Readymade im März-Büro. Foto: Barbara Kalender

***

(BK / JS)

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/schroederkalender/2013/02/24/jesus-im-hausflur/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.