vonSchröder & Kalender 06.04.2020

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Der Bär flattert in nördlicher Richtung.
***
Wegen der Corona-Krise wurde die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr abgesagt. Die Leipziger Buchmesse ist nach der Frankfurter Buchmesse die zweitgrößte Deutschlands. Regelmäßig zur Buchmesse dekoriert das Institut für Buchwissenschaft der Universität Leipzig zahlreiche Schaufenster in der besten Lage der Innenstadt mit schönen Büchern und berühmten Buchreihen, darunter natürlich auch die Titel des MÄRZ Verlags.

***

MÄRZ-Schaufenster in Specks Hof, Installation: Martin Hochrein. Foto: Carsten Martin

***

Soeben schrieb uns Professor Siegfried Lokatis: »Auch ohne Buchmesse steht natürlich wieder die City-Ausstellung der Leipziger Buchwissenschaft, die BuWision 2020. Diesmal sogar wohl noch um einiges länger, denn es ist gegenwärtig unmöglich sie wieder abzubauen: die Studenten dürfen das gar nicht und die Läden sind geschlossen. Nur wenige konnten sie bislang besichtigen. Aber endlich kann man sie wenigstens auf unserer Website sehen, die Leipziger Buchwissenschaft lädt zu ihrem Stadtrundgang durch die BuWision 2020 ein: https://home.uni-leipzig.de/buchwissenschaft/trotzdem-die-bilder-zur-buwision-2020/

 

Trotzdem! Die Bilder zur BuWision 2020

So können nicht nur die Leipziger Bürger die attraktive Bücherschau besuchen, sondern alle Freundinnen und Freunde der Literatur.
***
BK / JS

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2020/04/06/ein-attraktiver-buecherspaziergang/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.