vonMesut Bayraktar 06.03.2018

Stil-Bruch

Blog über Literatur, Theater, Philosophie im AnBruch, DurchBruch, UmBruch.

Mehr über diesen Blog

Mein Drama DIE BELAGERTEN ist jetzt erhältlich. Ihr könnt es auf der Verlagsseite von Dialog-Edition bestellen. Ich freue mich, wenn einige da draußen das Buch lesen und meine Arbeit unterstützen. Gerne könnt ihr mir Rückmeldung geben; sollte es auch Kritik sein, wovon man immer noch stets am Meisten lernt. Ich möchte mich bei allen Weggefährten, Freunden und ganz besonders bei meinen Eltern bedanken, also allen, die mir Kraft in meiner literarischen Arbeit geben und die wissen, dass Literatur für mich mehr als nur die bloße Anordnung von Wörtern ist. Ohne diese Kraft wäre das Drama nicht entstanden. Danke!

Nun zum Drama

Auf dem Buchrücken heißt es: „Gegenwart. Irgendwo im Südosten der Türkei, aber nicht zwingend; kann auch in sonstigen, urbanen Krisengebieten sein. In einem dunklen, etwas rauchigen Untergeschoss, das als Versteck dient – ein Keller oder ein provisorischer Bunker. Das Licht ist trüb. Auf einer Seite ist auf einem Treppenabsatz mit zwei, drei Stufen eine große, robuste Stahltür. Ferner: ein Tisch, ein paar Stühle, eine kleine Truhe, eine Gitarre und etwas verdreckte Matratzen. Die Belagerung ist in ihrem Endstadium.“

Es geht um eine Gruppe junger Menschen, die in einer wenig aussichtsreichen Lage gegen ein verbrecherisches System Widerstand leisten, darum, was sie antreibt, was sie bewegt und welchen Einfluss die Brutalität des Gegners auf ihr noch junges Bewusstsein hat.

Erhältlich unter: http://www.dialog-edition.de/shop/product_info.php?products_id=38

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/stilbruch/2018/03/06/die-belagerten-theater/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.