http://blogs.taz.de/streetart/wp-content/blogs.dir/1/files/2017/12/Bildschirmfoto-2017-12-19-um-21.53.53.png

vonCaro 31.10.2012

Fotoblog Streetart

Geklebtes, Geschriebenes, Gesprühtes – es gibt Vieles was die Straßen der Stadt erobert. Hier gibt es Fotos davon zu sehen.

Mehr über diesen Blog

Hier ein Veranstaltungshinweis für Kinder und Noch-Kinder: Es gibt jetzt schon wieder was neues aus dem Hause Backjumps: die junior issue #2.

Von „Rock the Block“ vor ein paar Wochen war ich ja eher enttäuscht worden (mein Bericht wird bald auf dem Blog zu lesen sein). Von daher freue ich mich schon sehr auf die neue BackJumps-Ausstellung im Bethanien. Die issue #1 war ja wirklich supermäßig gelungen…und hat nicht nur Kinder angsprochen – aber auch. Und dieses Konzept finde ich einfach mal echt gut. Es gibt auch lauter tolle Workshops, die Eure Kinder nicht verpassen sollten (Infos hier)!

vom 3. bis 25. November 2012, täglich geöffnet von 12-19 Uhr. Die Eröffnung findet am 2. November 2012 ab 16 Uhr statt. Projektraum 1 / Kunstraum Kreuzberg / Bethanien
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Zitat aus der Ankündigung: „Zum zweiten Mal entsteht im Projektraum des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien eine Ausstellung die speziell für Kinder konzipiert ist. Alle Kunstwerke und Installationen werden so gehängt und präsentiert, dass sie zunächst Kinder ansprechen.

Für diese Ausgabe wurden 11 in Berlin lebende Künstler eingeladen, ihre Vorstellung von „kindergerechten“ Räumen und Erfahrbarkeit von Kunst zu präsentieren. Ausgangspunkt ist die Tatsache, das vielfach Kinder sehr neugierig und enthusiastisch auf Kunstwerke reagieren, jedoch gerade in zeitgenössischen Kontexten weder die kuratorischen Herangehensweisen noch die Präsentationsformate diese berücksichtigen.“

Mehr Infos gibt es auf backjumps.info und bei Facebook.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/streetart/2012/10/31/neue-backjumps-ausstellung-the-junior-issue-2/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.