Versteckte Tiere

Ich studiere immer alle Zutatenlisten ganz genau auf tierische Inhaltsstoffe und habe wahrscheinlich trotzdem in der letzten Zeit Gelatine und Schweineborsten gegessen. Denn leider finden sich in vielen Produkten versteckte Tiere, ohne dass dies auf der Verpackung angegeben werden muss.

Deshalb unterstütze ich die Aktion von Foodwatch, versteckte Tierbestandteile zu kennzeichnen: „Gelatine im Multivitaminsaft, Schweineborsten in der Brotherstellung, Milchzucker in der vermeintlich rein pflanzlichen Schokolade: Wer sich vegetarisch oder vegan ernähren, aus religiösen Gründen Schweineprodukte meiden oder nur bestimmte Formen der Tierhaltung unterstützen möchte, bekommt wider Willen tierische Produkte untergejubelt. Eine Gesetzeslücke macht es möglich: In vielen Produkten stecken versteckte Tiere, ohne dass dies auf der Verpackung angegeben werden muss.“

Foodwatch fordert von der Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner eine Kennzeichnungspflicht für alle versteckten Tierprodukte und Tierbestandteile. Bei der E-Mail-Aktion kann jeder ganz einfach mitmachen.

YouTube Preview Image

Foto: Screenshot Foodwatch

Kommentare sind geschlossen.