http://blogs.taz.de/wortistik/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.11.19.png

vonDetlef Guertler 18.02.2007

Wortistik

Neue Zeiten brauchen neue Wörter. Doch wer trennt die Spreu vom Weizen? Detlef Gürtler betätigt sich als Wortwart der Nation.

Mehr über diesen Blog

These 71 des Optimistischen Manifests:

Die Entstehung einer privilegierten Kaste der Wissenselite ist eine der größten Gefahren für das Gemeinwesen.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/wortistik/2007/02/18/wissenselitaer/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Ohne Wissenschaftsgetue & nicht elitär:

    Sein’s ma gnädig: Könn’n S‘ mir bitt‘ schön, mal für ein paar Minütchen ihre geneigte Ohrwatschel leihen, wenn’s konveniert? Hia möcht‘ Ih’n eina aus’m Prekariat üba die studierte Gosch’n fahr’n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.