http://blogs.taz.de/wortistik/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.11.39.png

vonDetlef Guertler 07.01.2008

Wortistik

Neue Zeiten brauchen neue Wörter. Doch wer trennt die Spreu vom Weizen? Detlef Gürtler betätigt sich als Wortwart der Nation.

Mehr über diesen Blog

von polyphem
Fast so nett wie Bügelbrett. Jetzt betätigt er sich auch noch als Neuwortschöpfer bzw. -verbreiter, der Stefan Niggemeier: Für seine “Wahrheitskrümmung” findet  Google einen weiteren Treffer. Für mich ist das Wort neu. Zwar ist es ein Euphemismus für leichte bis heftige Lügen, aber, so Niggemeier, “Michael Dobbs hat diese Wahl der „Flunkerei des Jahres” getroffen. Für die Webseite der „Washington Post” schreibt er das Blog „The Fact Checker”, überprüft dort zweifelhafte Aussagen der Kandidaten im Vorwahlkampf der USA und vergibt bis zu vier Pinocchios, je nach Grad der Wahrheitskrümmung.”
Fact Checker… Es gibt doch einen Faktencheck bei “hart aber fair”.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/wortistik/2008/01/07/wahrheitskruemmung/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.